www.stone-ideas.com

Miszellen

       (Februar 2009) Update: „King gehört uns“ ist der Titel einer US-Kampagne, die dagegen kämpft, dass das nationale Denkmal für Martin Luther King in China produziert wird. Das Memorial mit geschätzten Kosten von 100 Million US-$ soll an zentraler Stelle in der Hauptstadt Washington D.C. entstehen. Berühmt wurde Kings Rede mit dem Titel „I have a dream“ vor dem Lincoln Memorial, in der er die Vision eines Amerikas ohne Rassenschranken entwarf. Er wurde 1968 ermordet.

Eine Sternstunde erlebten Geologen im vergangenen Jahr auf Hawaii: Bei Untersuchungen für ein Erdwärmeprojekt stieß ihr Bohrgerät in nur 2,5 km Tiefe direkt in eine aktive Magmakammer. Das flüssige Gestein stieg in der Bohrröhre mehrere Meter auf und erstarrte. „Das ist eine einmalige Chance zu untersuchen, wie sich Granite bilden“, so ein Wissenschaftler in einem Beitrag der BBC.

Ein moderner Stein von Rosetta wurde von einer internationalen Gruppe von Sprachwissenschaftlern entwickelt. Mit dieser Disk soll es möglich sein, etwa 350.000 Seiten in unterschiedlichen Sprachen über Zeiträume von mehreren tausend Jahren lesbar zu halten. Das Problem der aktuell üblichen digitalen Speichermedien ist, dass die Lesegeräte nach wenigen Jahrzehnten nicht mehr im Einsatz sind. Das Rosetta-Projekt greift daher auf analoge Speicherung zurück: in die Oberfläche der Disk aus Nickel werden die Texte so eingeritzt, dass sie mit einem gewöhnlichen, wenngleich leistungsfähigen Mikroskop gelesen werden können. Vergleichbar dem Stein von Rosetta, der denselben Text in drei Sprachen des Altertums trug und so die Entzifferung der Hieroglyphen ermöglichte, soll die moderne Disk die Texte in allen Weltsprachen tragen. Darüber hinaus soll sie in etlichen Kopien über die ganze Welt verteilt werden. Der Stein von Rosetta, der 1799 während der Ägypten-Expeditionen von Napoleon gefunden wurde, gehört heute zu den Schätzen des British Museum in London. Es besteht aus einem dunklen Granodiorit.

„Zeitgemäße Gestaltung mit Stein in Architektur und Design“ ist der Titel eines neuen Master-Studiengangs, den die Polytechnische Universität von Mailand ins Leben gerufen hat. Die Fortbildung begann im Januar 2009 und wird zwei Jahre dauern. Zielgruppe sind Graduierte aus Italien und anderen Ländern, Fachleute, die schon in den Bereich arbeiten, und Firmen, die ihre Techniker weiterbilden wollen.

„Austroraptor“, übersetzt: „Dieb des Südens“, ist der Name eines Dinosauriers, von dem in Argentinien versteinerte Knochen gefunden wurden. Etwa 5 m war der Fleischfresser und Jäger lang, was insofern ungewöhnlich ist, als die Wissenschaftler ihn als nahen Vorfahr der Vögel ansehen. Ein enger Verwandter war der Velociraptor aus der Mongolei, den Spielbergs Film „Jurassic Parc“ berühmt machte. Quelle: Informativo DRM-RJ.