www.stone-ideas.com

Architektur: Wohnung zum Mitnehmen

(Februar 2009) Ein Schneckenhaus ist es nicht, aber ein wenig Ähnlichkeiten damit hat das Granihouse schon: die Wohnfläche ist nur 48 m² groß, es ist komplett eingerichtet und es kann beim Umzug der Bewohner auf den Tieflader gehoben und mitgenommen werden.

Die Firma Graniminho mit Sitz in Ponte de Lima im Norden Portugals ist seit gut einem Jahr mit dem ungewöhnlichen Wohnobjekt auf dem Markt und kann sich über Nachfrage nicht beklagen. Die kommt bisher vor allem aus dem benachbarten Spanien. „Aber auch nach Frankreich haben wir schon Häuser geliefert”, sagt Orlando Ribeiro, „sogar aus Skandinavien kommt reges Interesse.“

Das mag man auf den ersten Blick nicht recht glauben. Denn die Häuschen mit einem Stahlgerüst als tragender Konstruktion und 20 cm dicken Wänden (24 t Gesamtgewicht) scheinen eher dem Leben im warmen Süden angepasst. Eigentlich wurden sie auch dafür entwickelt, nämlich als Landhäuser etwa fürs Wochenende, als Strand- oder Berghütten oder als Abstellhütte für Gartengeräte. „Wir haben aber auch die Möglichkeit, für kaltes Klima eine stärkere Isolation einzubauen“, sagt Ribeiro. Außen sind die Wände mit heimischem Granit aus der Region Ponte de Lima verkleidet.

Der Preis beträgt 60 000 €, schlüsselfertig komplett mit Inneneinrichtung sowie Transport und Installation. Das sind 1250 € pro m². Vier verschiedene Modelle hat die Firma im Angebot. Die Mini-Variante hat nur 32 m². Zahlreiche Ergänzungen sind auf Kundenwunsch möglich, zum Beispiel Solarzellen auf dem Dach. Auch gibt es eine Variante mit dem Titel „Office“.

Von der Bestellung durch den Kunden bis zur Aufstellung vergehen nur 3 Monate. Den Transport besorgt ein Team der Firma, ebenso den Anschluss an Wasser und Strom vor Ort. Dafür gibt es auf der Rückseite des Hauses die entsprechenden Anschlüsse. Ein Fundament wird nicht gebraucht, jedoch eine feste Bodenplatte; auch kann das Häuschen aufgeständert werden.

Nicht nur der günstige Preis oder die Mobilität des Häuschens sind ein Vorteil, zumindest in Portugal: Mancherorts fallen dafür nicht die üblichen Immobiliensteuern an.

Graniminho

Granifinas

Ähnliche Produkte hat die griechische Firma Lithorama im Angebot. Eines ihrer Produkte sind vorgefertigte Kirchlein.

Fotos: Graniminho

Apropos Schneckenhaus. Australische Forscher haben ein überraschendes Verhalten bei kleinen Kraken (Amphioctopus marginatus) festgestellt. Die Tiere benutzen ins Meer gefallene Schalen von Kokosnüssen, um sich darin oder darunter zu verbergen und nehmen, wenn sie fliehen müssen, diese „Häuser“ sogar mit (Video). Das Sensationelle daran ist, dass es Werkzeugbenutzung und sogar Zukunftsplanung offenbar auch bei wirbellosen Tieren gibt, und nicht nur bei Vögeln oder Säugern.