www.stone-ideas.com

Messen: Abstecher zur Keramik

(September 2010) Für ausländische Besucher der Marmomacc in Verona bietet sich in diesem Jahr eine einmalige Gelegenheit: Da die Messe Cersaie in Bologna praktisch zeitgleich stattfindet, können Interessenten an Design diese Leitmesse für Keramik und Badausstattung in einem Tagesausflug besuchen.

Aufgrund der zeitlichen Überschneidung sind einige der traditionellen Aussteller in Verona in diesem Jahr ganz nach Bologna gewechselt, wo die Architekten und Inneneinrichter als Besucher zahlreicher sind als auf der Steinmesse.

Cersaie in Bologna

Einen Tag vor der Marmomacc beginnt die Cersaie am 28. September und endet gleichzeitig mit ihr am 2. Oktober. Sie ist die Leitmesse für Keramik und Badgestaltung. Aussteller- und Besucherzahlen siehe unten.

In ihrem Begleitprogramm mit dem Titel „Bauen, Wohnen, Planen“ stehen Architekturthemen im Vordergrund. Ein Schwerpunkt der Seminare und Konferenzen untersucht, wie sich Einkaufszentren vom bloßen Shopping immer mehr zu Orten der Kommunikation entwickeln. In einem anderen Themenbereich geht es um Social Housing, also das Zusammenspiel von Privat und Öffentlich in der Architektur. Schließlich wird nachgefragt, wie in der Keramikindustrie Nachhaltigkeit erreichen werden kann.

Eine Ausstellung präsentiert die Ideen aus dem Wettbewerb „Emilia Romagna, urban polis future“, in dem Bürger sich Gedanken um die Lebensqualität in ihren Städten machten. Den Hauptvortrag im Rahmenprogramm hält David M. Childs vom Architekturbüro Skidmore, Owing & Merrill LLP (SOM).

Cersaie

Marmomacc in Verona

Die Marmomacc vom 29. September bis 2. Oktober ist immer noch die Leitmesse in Sachen Naturstein. Auch wenn die Konkurrenz im chinesischen Xiamen im letzten Jahr die magische Zahl von 100.000 Besuchern übersprungen hat, gehen von der Schau in Verona die Impulse für die Branche aus.

Wegweisend ist der Wettbewerb „Marmomacc meets Design“, mit dem die Messe vor einigen Jahren das Steindesign überhaupt erst wirklich publik gemacht hatte. Thema ist diesmal „Irregulär – Außergewöhnlich“. Nachgedacht wurde schon darüber, ausländischen Firmen eine Teilnahme an dem Wettbewerb zu erleichtern.

Daneben gibt es wie immer den „Best Communicator Award“, der herausragende Stände präsentiert.

Das Kongressprogramm findet man auf der Homepage unter „Conventions“. In einem der Vorträge wird es um die Umnutzung von aufgelassenen Steinbrüchen gehen, hieß es in einer Pressemitteilung.

Eine kostenlose Vorregistrierung ist möglich. Die Zugangsdaten sind ID CODE: 201011, Control Code: 497474. Für jeden Fachbesucherausweis muss eine eigene Mail-Adresse angegeben werden, an die die Eintrittskarte gesendet wird. Sie ist dann auszudrucken. Vor der Registrierung sollten Interessenten ihre Spamfilter ausschalten, damit die Mail aus Verona auch wirklich ankommt.

Marmomacc

Verkehrsverbindung

Bologna ist von Verona (Bahnhof Porta Nuova) aus in etwa einer Stunde mit dem Schnellzug (circa 45 – 70 € hin und zurück) und 2,5 Stunden mit dem Nahverkehrszug (circa 20 €) zu erreichen. Die Busse zum Messegelände (Linien 10, 35, 38) fahren nicht direkt vom Bahnhofsvorplatz ab, sondern von der Straßenseite gegenüber.

Überblick über die Messen

BusinessStone.com bietet in seiner Liste der Messen eine Übersicht sowohl über die wichtigen Stein- als auch über die Architektur- und Designmessen.