www.stone-ideas.com

Schokolade, die Marmor, Granit und Kalkstein täuschend ähnlich sieht

Levantina: „Perception - the origin of senses“.

Das spanische Unternehmen Levantina setzte an seinem Marmomacc-Stand das Erleben von Naturstein mit vielen Sinnen in Szene

Levantina aus Spanien hatte für seine Kunden am Stand auf der Marmomacc eine besondere Überraschung: 12 quadratische Plättchen aus Schokolade gab es in einer hübschen Verpackung, und diese Süßigkeiten hätte man, wären sie nicht wie Lebensmittel mit durchsichtiger Folie verpackt gewesen, durchaus für echte Natursteinmuster halten können.

Kreiert worden waren sie von den Lebensmittelkünstlern von Chocolates Utopick aus dem spanischen Valencia. Jedes Stück war Handarbeit, so wie ja auch jeder Stein ein Unikat ist.

Täuschend genau haben die Schoko-Künstler anhand von Vorlagen das Aussehen der Steine nachgemacht.

Levantina: „Perception - the origin of senses“. Levantina: „Perception - the origin of senses“.

Das Präsent für Firmenkunden stand in Zusammenhang mit der Gestaltung des Messestandes. Dessen Motto war „Perception – the origin of senses“ (Wahrnehmung – der Ursprung der Sinne) und die Inszenierung stellte eine Aufforderung an den Besucher dar, Naturstein mit allen Sinnen zu erleben.

Naheliegend also, Stein auch mal von seinem geschmacklichen Potenzial her zu erkunden.

300 Geschenkpackungen mit den süßen Sachen hatte Levantina herstellen lassen. Die Resonanz war so positiv, dass aktuell darüber nachgedacht wird, nochmal einen Auftrag an die Schokokünstler zu vergeben.

Spanien hat übrigens eine lange Tradition von Chocolatiers. Es waren die Seefahrer, die die Süßigkeit aus Kakao mit Vanille und mehr aus dem Aztekenland Mexiko mitbrachten.

Stein spielte über viele Jahrhunderte eine wichtige Rolle, um die Kakaobohnen zu Pulver zu mahlen. Derart bearbeitete Sorten liefen bis ins 19. Jahrhundert unter dem Oberbegriff „chocolate a la piedra“ (Schokolade auf Stein-Art), wie man in der spanischen Wikipedia nachlesen kann.

Levantina: Mercedes Benz Madrid Fashion Week 2016

Nicht um Südamerika, sondern um Afrika drehte sich Levantinas Marketing-Aktion auf der Mercedes Benz Madrid Fashion Week. Dort zeigte der spanische Modedesigner Jorge Vazquez seine aktuelle Kollektion. Levantina gestaltete den Laufsteg wie ein Zebrafell und verwendete dafür den dunklen Granit Cheyenne und dem hellen Marmor Crema Marfil Coto.

Levantina

Chocolates Utopick

Fotos: Levantina

See also:

 

 

 

 

(26.11.2016)