www.stone-ideas.com

Best of 2016: Architektur mit Naturstein

The Stonemasonry Company, Webb Yates Engineers: Natursteintreppe freischwebend mit einer Drehung um 320 Grad.

Die Redaktion von Stone-Ideas.com hat die Berichte zusammengestellt, die im vergangenen Jahr am häufigsten angeklickt wurden

Foto oben: Natursteintreppe freischwebend mit einer Drehung um 320 Grad. Die britische Firma The Stonemasonry verwendet für eine außergewöhnliche Konstruktion Stahlseile, die unter Spannung stehen. Mehr
 
 

Giuseppe Fallacara: „Hypargate Vela“.
Modernes Bauen mit Naturstein: eine elegante Sattelform als Überdachung. Giuseppe Fallacara vom Politecnico in Bari nutzt gespannte Stahlstangen, um die schwebende Struktur eines Hypars realisieren. Mehr
 
 

Armadillo Vault: Zurück in die Zukunft mit einem Gewölbe, das sich nach uralter Art selbst trägt.
Armadillo Vault auf der Architektur-Biennale in Venedig: schwebendes Steinpuzzle aus 399 Elementen mit 24 t Gewicht. Das Gewölbe nach uralter Art trägt sich selbst aufgrund seines Eigengewichts. Mehr
 
 

OOIIO Architecture: Casa R+.
Sandstein und Travertin an einem Haus, das sich von der Umgebung abheben soll. Mit der Casa R+ schaffen die Architekten von OOIIO „ein Mineral“, auf das der Passant beim Spaziergang zufällig stößt. Mehr
 
 

Kengo Kuma and Associates: Yunfeng Spa Resort.
Kengo Kuma: Pixelmuster aus lokalem Stein auf den Dächern, an den Hauswänden und auf dem zentralen Weg. Beim Yunfeng Spa Resort in einer Erdbebenzone in Chinas Südwesten wollte der japanische Architekt die Macht der Erde demonstrieren. Mehr
 
 

Weinkellerei Zýmē.
Weinkellerei Zýmē: Weinblätter und das Firmenlogo spiegeln sich in Fünfecken aus Naturstein. Der italienische Hersteller des berühmten Amarone Rotweins hat sich vom Architekten ein Gebäude fürs Marketing bauen lassen. Mehr
 
 

Schornsteine aus Schiefer in Norwegen.
Schornsteine aus Schiefer in Norwegen: Rauchzeichen für Schönheit und Stil. Die Gestaltung auch der Details an einem Dach sagt viel über die Bewohner eines Hauses aus. Mehr

(04.02.2017)