www.stone-ideas.com

Die italienische Designfirma JCP bringt die Schönheit des Natursteins zur Wirkung

Produktdesign mit Naturstein: „Naia“ von JCP.Produktdesign mit Naturstein: „Naia“ von JCP.
Schminkspiegel haben als Rückseite exotischen Marmor und sehen aus wie kleine Planeten

Wie man die Schönheit, die dem Naturstein von der Natur mitgegeben ist, für Alltagsgegenstände nutzen kann, zeigte die italienische Firma JCP auf dem Salone del Mobile 2017 in Perfektion: ihre runden Schminkspiegel „Naia“ haben als Rückseite auffällige Marmorsorten. Wenn man sie aus etwas Abstand sieht, mag man sie für Planeten weit draußen im All halten.

Am Messestand präsentierte die Firma dazu ein Haiku von Alistair Gentry, einem Autor von Zukunftsromanen: „She brushes her black hair / Looking into her own eyes / And planets are made“ (Sie kämmt ihr schwarzen Haare / Schaut dabei in ihre eigenen Augen / Und Planeten werden gemacht).

Produktdesign mit Naturstein: „Surande“ von JCP.

Ebenfalls materialgerecht wurde Marmor bei der Stehlampe „Surande“ eingesetzt: Sein Gewicht garantiert dem Lampenfuß einen sicheren Stand und die Platte obendrauf lässt sich noch als Ablage nutzen. Die Lichtquelle strahlt aus dem Fuß eine bewegliche Glaskugel darüber an, die die Helligkeit verteilt.

JCP wurde 2015 gegründet und will laut einer Pressemitteilung „das übliche Design auf revolutionäre Art und Weise verändern“: bei den Objekten, die vom Designstudio CTRLZAK entworfen wurden, steht die Form an erster Stelle – die dekorative Wirkung der Gegenstände ist das Wichtigste.

Die Objekte dienen auch der Selbstdarstellung der Kundschaft.

Wir zeigen einige weitere Produkte mit Naturstein aus der diesjährigen Kollektion.

JCP

Fotos: Silvio Macchi (Mail)

Renderings: JCP

„Antivol“ ist ein Beistelltisch mit einem Lavabrocken, den ein einfaches Metallgestänge hält.Lavastein kam auch bei der Lampe „Kryptal“ zum Einsatz, deren Wirkung sich aus dem Kontrast des rohen Steins mit der Lichtquelle ergibt, die wie ein wissenschaftliches Gerät aussieht.Ein reines Dekorationsstück ist „Sideroid Azimuth“: es handelt sich um den 3D-Nachdruck eines echten Meteoriten. Die innen hohle Kopie ist in Harz eingegossen und kann, als wäre sie eine Schmuckschachtel, geöffnet werden.Ein reines Dekorationsstück ist „Sideroid Azimuth“: es handelt sich um den 3D-Nachdruck eines echten Meteoriten. Die innen hohle Kopie ist in Harz eingegossen und kann, als wäre sie eine Schmuckschachtel, geöffnet werden.Auch „Sideroid Zenith“ gibt vor, aus dem Weltall zu kommen.

(19.06.2017)