www.stone-ideas.com

Ideen mit Naturstein

Place Vendôme. Foto: Mbzt / Wikimedia Commons
Die französische Hauptstadt Paris will ihren Wettbewerb für Fassadenarchitektur wiederbeleben, meldet Le Parisien. Damit soll die Kreativität der Architekten einen Anstoß bekommen und etwas gegen die „Banalisierung und Uniformität“ getan werden. Der Wettbewerb war 1898 ins Leben gerufen worden, wurde in den 1930ern aufgegeben, nach 1990 neu gestartet und kurz darauf wieder aufgegeben (französisch).

Der Wettbewerb für Nachwuchs-DesignerPure Talent“ der Einrichtungsmesse IMM Cologne wird zur kommenden Messe (15.-21. Januar 2018) zum 15. Mal vergeben.

Die beliebtesten Natursteinfarben bei den Kunden vom Arabischen Golf sind das Blau des Azul Bahia und das Schwarz des Preto Uberaba, behauptete ein Vertreter der Messe Middle East Stone am Rande seines Vortrags vor brasilianischen Exporteuren auf der Messe in Vitória. Im Jahr 2016 habe Brasilien in die Region lediglich Steine im Wert von 11,5 Millionen US-$ exportiert – nicht viel bei den dortigen Gesamtimporten an Stein in Höhe von 2,1 Milliarden US-$ (portugiesisch).

Türme und Pfeiler aus Stein hat die irische Firma Northwest Stoneworks.

Einen Friedhof aus der Jungsteinzeit vor mehr als 4000 Jahren haben Archäologen in Beuna in Sachsen-Anhalt entdeckt. Als Markierungen tragen die Gräber unbehauene Felssteine. Nie zuvor waren solche „Grabsteine“ gefunden worden.

„Die schönsten Städte Europas. Die Edition des Georg Braun und Franz Hogenberg“ ist eine Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg benannt, die bis zum 24. September 2017 Stadtanlagen mit markanten Bauwerken, Straßenzügen und landschaftlichen Besonderheiten aus dem 16. Jahrhundert zeigt. Das Baumaterial für wichtige Gebäude war damals Stein.

Das Deutsche GeoForschungsZentrum bietet auf seiner Website Faltblätter zum richtigen Verhalten in erdbebengefährdeten Gebieten und bei Tsunamis zum Download. Anlass ist die Hauptreisesaison.

Der Vorplatz der Berliner Philharmonie aus Richtung Potsdamer Platz gesehen.
Wie Naturstein einen ehemals unscheinbaren Ort aufwerten kann, zeigt der Vorplatz der Berliner Philharmonie in Richtung Potsdamer Platz: Dort wurden im Rahmen der Neugestaltung Granitplatten verlegt, die dem Ensemble ein nobles Erscheinungsbild geben. Ziel war unter anderem, die Philharmonie und das kleinere Nebengebäude, den Kammermusiksaal (unser Bild), mitsamt dem ganzen Kulturforum optisch näher an den Potsdamer Platz als Touristenzentrum heranzuholen.

In Bielefeld hat die Stadt an einer Straße zur Landschaft passende Natursteinblöcke statt Betonpoller als Parksperren installiert.

Der Valongo Wharf (Cais de Valongo) in Rio de Janeiro wurde in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Über die Steine dort am Pier waren die Sklavenschiffe aus Afrika ausgeladen worden. Später setzte dort die spätere Kaiserin Teresa Cristina Maria de Bourbon ihren Fuß auf brasilianischen Boden. Ebenfalls aufgenommen in die Welterbeliste wurden die antike Stadt Aphrodisias in der Türkei und die historischen Marmorsteinbrüche in der Nähe.

Die Messe HD Expo für „Hospitality Design“ ist neu in unserem Kalender der Messen für Design, Innenarchitektur und Lifestyle. Sie findet vom 02.-04. Mai 2018 in Las Vegas statt.

Mit Weizenpflanzen kann man Gold aus Bergbauhalden herausziehen, behauptet eine Forscherin aus Südafrika.

In Rumänien gibt es das Portal Piatraonline, das online Naturstein vertreibt. Die Firma hat kürzlich in der Hauptstadt Bukarest ein Gelände von 2.600 m² gekauft und 500.000 € investiert. Dort soll ein neues Lager entstehen, meldet die Webpage Romania-Insider (1, 2).

Der iranische Fotograf Mohammad Reza Domiri Ganji zeigt in faszinierenden Aufnahmen die Architektur seines Landes.

Video des Monats: Vivid Sydney, ein Festival der Musik und des Lichts, bespielte das Opernhaus der australischen Stadt (1, 2).

(17.07.2017)