www.stone-ideas.com

Kurz notiert

(November 2013) Die Stufenbrunnen in Indien hat das Online-Magazin Archdaily in den Blick genommen. Es handelt sich dabei um tief in die Erde eingelassene Wasserreservoirs, die häufig in Stein gemauert sind. Die Restauration eines solchen Bauwerks war 2010 mit einem der indischen Preise für das Bauen mit Naturstein prämiert worden, wie wir berichteten (1, 2).

Blumenmuster als Steinmosaik hat die bulgarische Firma Granite Marble Design.

Ein Register der Zeichen der britischen Steinmetze von heute will die Firma Masons’ Livery ins Netz stellen. Es soll künftigen Generationen Online-Auskünfte über Handwerkerarbeiten geben.  

Eine selbstleuchtende Oberfläche für Wege hat die britische Firma pro-teq entwickelt. Wie es auf der Webpage heißt, sammelt das Material tagsüber Energie aus dem UV-Licht der Sonne und gibt sie im Dunkeln wieder ab. Es kann auf jeden harten Untergrund aufgetragen werden.

   Zahlreiche berühmte Marmorskulpturen zeigt die Ausstellung „Augustus“, die sich dem Privatmann hinter dem großen römischen Kaiser annähern will. Sie ist bis zum 09. Februar 2014 im Scuderie del Quirinale in Rom zu sehen und wechselt danach in den Grand Palais in Paris.

Steinmedaillons mit vielen Motiven hat die chinesische Firma Xinhenglong Stone.

Wie viele Erdbeben andauernd auf dem Globus passieren, zeigt die Seite Earthquake Report. Nur die stärksten schaffen es in die Medien.

„Afritecture – Bauen mit der Gemeinschaft“ ist der Titel einer Ausstellung bis zum 02. Februar 2014 im Architekturmuseum in München. Neben dem Einsatz aktueller Technologien sind viele der Bauprojekte aus lokalen Materialien entwickelt und greifen vergessene Bautraditionen wieder auf.

Um Tiefbrunnen, die von Burgen hierzulande aus durch den Fels bis zum Grundwasser getrieben wurden, dreht sich der Text „Bergmännisches im Brunnenbau“ in der Ausgabe 3/2013 der Zeitschrift „Burgen und Schlösser“.    

Der Architekt Norman Foster baut Luxusapartments in Manhattan (1, 2).

Video des Monats: wieso eine altägyptische Statue in einem Museum sich von selbst zu bewegen scheint.   
(17.11.2013)