www.stone-ideas.com

Ausschreibung für 2 Skulpturen für die bayerische Landesgartenschau 2020 in Ingolstadt

Das Logo der bayerischen LaGa 2020 in Ingolstadt.

„Nachhaltigkeit“ ist das Kernthema / Preisgelder in Höhe von zweimal 70.000 €

„Nachhaltigkeit“ ist das übergreifende Thema der bayerischen Landesgartenschau 2020 in Ingolstadt. Dazu können 2 Künstler aus Deutschland Skulpturen für die neu entstehende Parklandschaft schaffen. Gewünscht sind Arbeiten in „wetterbeständigen und vandalismusresistenten Materialen“, wie es in der Ausschreibung heißt.

Die beiden Gewinner erhalten für die Realisierung ihres Kunstwerks je 70.000 Euro € inkl. MwSt. Zusätzlich dazu stehen ihnen maximal je 10.000 € incl. MwSt. für Transportkosten und die Aufwendungen für die Fundamente zur Verfügung.

„In den genannten Summen sind alle Kosten wie Honorar, Material, Transport, Herstellung des Kunstwerks und die Aufstellung am geplanten Standort einzurechnen“, so die Ausschreibung.

Zuvor gibt es ein zweistufiges Auswahlverfahren, bei dem diejenigen 6 Künstler, die in die 2. Stufe gekommen waren, ein Honorar von 500 € erhalten. Die Teilnahme an Stufe 1 wird nicht vergütet.

Mit der Realisierung der Kunstwerke gehen diese in den Besitz der Stadt Ingolstadt beziehungsweise der Audi AG über. Beide übernehmen die Kosten für jeweils eine Arbeit

Einsendeschluss für Bewerbungen ist am 05. Juli 2019 um 12 Uhr.

Ausschreibung

weitere Informationen

(13.06.2019)