Das Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop vergibt (bis 31. Juli 2021) Aufenthaltsstipendien für die Jahre 2022 und 2023

Das Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop. Foto: K.-H. Janßen / <a href="https://commons.wikimedia.org/"target="_blank">Wikimedia Commons</a>

Bewerber müssen ihren Wohnsitz in Deutschland oder in den Ländern rund um die Ostsee beziehungsweise in Norwegen, Island und im Vereinigten Königreich haben

Bildhauer und Künstler aus anderen Sparten der Kunst können sich beim Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop um verschiedene Aufenthaltsstipendien für die Jahre 2022 und 2023 bewerben. Sie müssen ihren Wohnsitz in Deutschland oder in den Ländern rund um die Ostsee (Polen, Litauen, Lettland, Estland, Russland, Finnland, Schweden, Dänemark) beziehungsweise in Norwegen, Island und im Vereinigten Königreich haben.

Es werden bis zu 60 Stipendien für einmonatige Arbeitsaufenthalte, zweimonatige Kuratorenstipendien und zweiwöchige Workshopaufenthalte vergeben. Geboten wird die kostenfreie Unterkunft und zusätzlich dazu monatlich 1000 €. Die Reisekosten sind inbegriffen.

Für digitale Bewerbungen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 € erhoben, für postalische 13 €.

Bewerbungsschluss ist am 31. Juli 2021.

Informationen

Bewerbungen an das Künstlerhaus Lukas, Dorfstraße 35, 183447 Ahrenshoop, Tel: 038220 / 6940, (Mail).

(17.06.2021)