www.stone-ideas.com

Künstler aus dem Main-Taunus-Kreis sind zur 1. „Taunus-Kunst-Triennale“ eingeladen

Logo der „Taunus-Kunst-Triennale“ .

Ende 2019 findet im Stadtmuseum Hofheim am Taunus eine Ausstellung mit dem Thema „Blick auf heute“ statt

Die „Taunus-Kunst-Triennale“ will im Jahr 2019 zum 1. Mal professionellen Künstlern aus dem Main-Taunus-Kreis ein Forum bieten, um laut Webpage „die hiesige Kunsttradition in zeitgemäßer Form weiterzuentwickeln“. Dazu findet vom 24. November 2019 bis zum 16. Februar 2020 im Stadtmuseum Hofheim am Taunus eine Ausstellung statt, auf der Kreative aus der Region ihre Arbeiten zeigen können.

Bewerben können sich Künstler, die im Main-Taunus-Kreis geboren sind, wohnen/gewohnt haben oder arbeiten. Erwartet werden mindestens drei bis maximal fünf Vorschläge.

Die eingereichten Werke sollen auf das Thema „Blick auf heute“ Bezug nehmen. Dazu heißt es in den unterlagen:
„Wir leben nicht in gemeinsamen, vielmehr in verschiedenen Wirklichkeiten. Auch wenn Globalisierung und eine weltumspannende Informationstechnologie zu einer zunehmend entgrenzten Kultur beitragen.
Das Heute ist die Zeit, in der alle Ereignisse stattfinden. Ein Blick darauf kann das Morgen gestalten. Nur in der Jetztzeit ist es dem Menschen möglich, die Welt und sein Inneres, das Selbst, wahrzunehmen und damit in Kontakt zu treten.
Kunst der Gegenwart agiert in den wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und historischen Zusammenhängen, in die sie eingebettet ist. Das macht ihre Aktualität aus. Und ihre Chance: Das Gefilde ersichtlicher Gegenwart aufzureißen und dem Möglichkeitsfeld einen Horizont zu eröffnen.“

Einreichungen sind bis zum Montag, 26. August 2019 möglich.
Die für die Ausstellung ausgewählten Objekte „müssen präsentationsgerecht übergeben werden (Bilder im Rahmen bzw. Skulpturen mit Sockeln; Farben und Materialien trocken und ausgehärtet)“, so die Bestimmung.

Ausschreibung

(15.07.2019)