www.stone-ideas.com

Künstlersymposium „Kunst und Bier“ vom 18. bis 25. August beim Kloster Andechs

Berge, Bier, Bayer: Panorama mit dem Kloster Andechs vor dem Karwendelgebirge. Foto: Flodur63 / Wikimedia Commons

Die Arbeiten aus verschiedenen Materialien sollen „sich der Pflege der bayerischen Gaststättenkultur widmen“

„Kunst und Bier“ ist das Thema des jährlichen Künstlersymposiums beim Kloster Andechs, zu dem noch bis zum 03. Januar 2020 die aktuelle Ausschreibung läuft. In diesem Jahr werden vom 18. bis 25. August wieder Künstler auf dem Maibaum-Platz unterhalb des Klosters mit unterschiedlichen Materialien das Thema umsetzen.

Das Kloster als Veranstalter übernimmt die Unterbringung und Verpflegung und stellt das Material zur Verfügung. Darüber hinaus bekommt jeder Teilnehmer eine Aufwandsentschädigung von 500 €. Die benötigten Werkzeuge muss jeder selber mitbringen. Außerdem wird in den Unterlagen ausdrücklich betont, dass Teilnehmer für einen Versicherungsschutz zu sorgen haben.

Die Arbeiten verbleiben im Eigentum der Künstler, jedoch kann das Kloster sie für seine Eigenwerbung nutzen: Die Künstler „stellen dem Auslober die Kunstwerke für einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren für Ausstellungen im Kloster- und Gemeindegebiet, Biergärten und Gasträumen von Gaststätten mit Andechser Ausschank zur Verfügung“, wie es in den Unterlagen heißt.

Der Veranstalter hat ein Vorkaufsrecht. Die Materialien für die Arbeiten müssen so gewählt sein, dass sich die Kunstwerke transportieren lassen und sowohl innen als auch außen aufgestellt werden können.

Geplant ist, an einem Tag des Symposiums ein Ferienprogramm für Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren zu veranstalten. Deshalb sollen Bewerbungen ein „kurzes erlebnispädagogisches Konzept“ beinhalten.

Beispiele für Arbeiten aus den vergangenen Jahren findet man auf der Webpage des Symposiums, das sich „besonders der Pflege der bayerischen Gaststättenkultur widmet“.

Seit 2020 gibt es die Veranstaltung. 15 Jahre lang war sie von der Georg Zentgraf-Stiftung getragen worden. 2018 hat das Kloster Andechs mit seiner berühmten Brauerei das Symposium übernommen.

Die Organisation des Symposiums hat Bildhauer Hubert Huber.

Kunst und Bier

Hubert Huber

(19.12.2019)