www.stone-ideas.com

Für Künstler mit Bezug zu Rheinland-Pfalz: Kunst am Bau für den Neubau der Kita in Urmitz am Rhein

Luftaufnahme von Urmitz am Rhein. Foto: Wolkenkratzer / <a href="https://commons.wikimedia.org/"target="_blank">Wikimedia Commons</a>

Professionelle Künstler oder Arbeitsgemeinschaften mit Bezug zu Rheinland-Pfalz sind eingeladen, Gestaltungsvorschläge und Entwürfe für die künstlerische Ausgestaltung des Neubaus der Kindertagesstätte „Lehpfad“ in Urmitz (Verbandsgemeine Weißenthurm) einzureichen.

Es geht um einen etwa 9 m² großen Innenraum: „Hier soll ein Kunstwerk entstehen, welches erlebbar ist und sich in den spielerischen KiTa-Alltag einbeziehen lässt“, heißt es in den Unterlagen. „Der Bereich ist zur Nutzung für Ruhephasen als auch für Aktionsphasen denkbar. Idealerweise ist das Kunstwerk nicht nur optisch, sondern auch haptisch erlebbar … Aufgrund der Lage des Ortes am Rhein, soll die Ausarbeitung thematisch Bezug zu diesem Fluss haben.“

Das Verfahren im Rahmen des Programms Kunst am Bau ist zweistufig. Abgabetermin für das Auswahlverfahren in der 1. Stufe ist am 21. Januar 2020. Aus diesen Einreichungen werden bis zu 6 Künstler ausgewählt, die zum Wettbewerbsverfahren eingeladen werden und für ihre weitere Arbeit 500 € Aufwandsentschädigung erhalten.

Als Gesamtsumme für die schlussendliche Realisierung eines der Vorschläge sind 40.000 € inklusive Mehrwertsteuer veranschlagt.

Fertiggestellt sein soll die Arbeit bis 31. Juli 2020.

Informationen

(13.01.2020)