Das 1. Bildhauer-Symposium in Vechta vom 14. bis 20. September 2020 findet statt

Das Gelände vor dem Museum im Zeughaus in Vechta, hier ein Bild von der jährlichen Landpartie „StadtgARTen“, wo vom 14. bis 20. September 2020 das 1. Symposium der Holzbildhauer stattfindet. Foto: Corradox / Wikimedia Commons

Trotz Corona findet vom 14. bis 20. September 2020 in Vechta wie geplant das 1. Symposium für Holzbildhauer statt. 5 Künstler aus Deutschland werden vor dem Museum im Zeughaus eine Woche aus Eichenstämmen mit Motorsägen ihre Werke herausarbeiten.

Künstlerischer Leiter ist Uwe Oswald, der in zahlreichen künstlerischen Sparten wie Bronzeplastiken, Holzskulpturen, Steinskulpturen, Malerei, Zeichnung und Grafik aktiv ist.

Zur Eröffnung wird am 13. September im Kunstverein Kaponier eine Ausstellung der 5 Bildhauer eröffnet. Sie ist bis zum 4. Oktober 2020 geöffnet.

Eine Vernissage zum Symposium wird es wegen der Corona-Pandemie nicht geben. Jedoch findet am 20. September eine Präsentation der Arbeiten aus dem Symposium statt.

Landpartie Vechta

(29.08.2020)