Dresdner Kulturzentrum GEH8 startet Wettbewerb für ein richtig großes Insektenhotel an seiner Fassade

Poster des Kulturzentrums GEH8.

Ziel ist, mit Hilfe der Kunst den Artenschutz zu propagieren und ganz praktisch etwas für Wildbienen zu tun

Das Kulturzentrum GEH8 in Dresden lädt Künstler, Architekten, Designer und Interessierte dazu ein, ein Insektenhotel für die Fassade seines schmucklosen Gebäudes zu entwerfen. Ziel der Aktion mit dem Titel „real insect estate“ ist zweierlei: zum einen geht es darum, den Bürgern auf künstlerische Art und Weise den Artenschutz auch in der Stadt nahezubringen, und zum anderen soll ganz praktisch ein Lebensraum zum Beispiel für Wildbienen geschaffen werden. Einreichungen von Konzepten sind bis zum 06. Juni möglich. Danach soll das Projekt vom Einreicher bis September 2021 realisiert werden.

Die Preise sind:
1. Preis 3.500 € (umfasst auch die Kosten zur baulichen Umsetzung),
2. Preis 500 €,
3. Preis 300 €.

Teilnehmen können Personen aus ganz Deutschland.

Die Fläche für das geplante Insektenhotel.

Die Fassadenfläche, die zur Verfügung steht, ist auf dem Foto markiert. Sie hat eine Höhe von 4,90 m und eine Breite von 2,70 m.

Auf der Webpage des Kulturzentrums heißt es: „Im neu entstandenen benachbarten Park an der Gehestraße in Dresden-Pieschen und auf dem Areal des Kulturzentrums GEH8 wurden 2020 zahlreiche Begrünungsmaßnahmen durchgeführt. Das Vorhaben ,real insect estate‘ soll hier einen Lebensraum für Wildbienen schaffen und durch die Verbindung von Kunst und Natur eine hohe ökologische Bildungswirkung entfalten.“

Möglich ist auch, das Projekt finanziell zu unterstützen.

„real insect estate“

(02.04.2021)