ZVK-Newsletter

Auf Werbefotos von Grabsteinen müssen die Namen der Verstorbenen NICHT unkenntlich gemacht sein, aber Betriebe sollten solche Bilder in ihrer Werbung „zurückhaltend“ verwenden

Bei Aufnahmen von neuen Grabmalen empfiehlt es sich, eine Zustimmung der Hinterbliebenen einzuholen oder die Namen digital unkenntlich zu machen

Der Job als und aus Leidenschaft – Studie über die Berufszufriedenheit im Handwerk

Das ifh Göttingen hat 2000 Handwerker befragt und festgestellt, das sie es mit Leib und Seele sind

Für Kinder: neue Spielstation „Sandbagger“ am Steinerlebnispfad im Naturpark Haßberge unweit von Schweinfurt

3,7 km ist der Rundweg lang und erzählt viel über die Welt der Gesteine sowie die Tiere und Pflanzen in einem Steinbruch

Überbetriebliche Ausbildung in Zeiten von Corona

Kann man angesichts von Infektionsketten, Kontaktbeschränkungen und Kurzarbeit noch gut Steinmetz sein? fragt Albert Paschek vom Berufsbildungswerk bbw

Bei der Nachwuchsgewinnung per Internet ist das Handwerk ganz vorne mit dabei

Die Ideen reichen von Blogs, wie dem mit den Steinmetz-Azubis Sarah und Benno, über Videopräsentationen bis hin zu Job-Orientierung per WhatsApp oder Berufe-Checker

Die „Grüne Hausnummer“ bietet für Steinmetze und Natursteinbetriebe einige Möglichkeiten

Eigentümer bekommen unter anderem für Naturstein auf dem Boden, an den Fassaden und im Garten Punkte, die zu einer Plakette für die Hauswand führen

Steinerne Säulen für die Vermessung von Sachsens Hinterland

Viele der Punkte für die „Königlich SächsischenTriangulirung“ aus den Jahren von 1862 bis 1890 sind erhalten geblieben

Erneuerung des Innenraums der Lutherkirche in Pirmasens mit einem der German Design Awards ausgezeichnet

Taufbecken und Altar aus Sandstein sind nun wieder deutlich hervorgehoben

Miszellen: Ideen mit Naturstein

Nachwuchs bei den Uhus gab es in diesem Jahr wieder im Steinbruch der Firma Kalkwerke H. Oetelshofen unweit von Wuppertal

Number of items per page:

Access to the archives in the navigation bar on top