„Spolia kann die Geschichte eines Gebäudes an einem bestimmten Ort bestimmen“

Spolia am Stadthaus, Friedrichswerder / Berlin. Sie stammen aus der ehemaligen Reichsbank nebenan und wurden bei Ausgrabungen für den neuen Komplex entdeckt.

Ein Interview mit dem Berliner Architekten Marc Jordi über die Rückgewinnung antiker architektonischer Elemente, hauptsächlich aus Stein

Spolia sind architektonische Elemente, die aus älteren Gebäuden oder Denkmälern stammen, die zur Verwendung in z. B. Fassaden zurückgewonnen wurden. Die meisten Spolien bestehen aufgrund ihrer überlegenen Langlebigkeit aus Stein. Peter Becker von Stein-Ideen.com interviewte Marc Jordi von Jordi & Keller Architekten, Berlin zu diesem Thema. Jordi hat Spolia in die Fassade von Gebäuden im neuen historischen Zentrum von Frankfurt am Main und in ein Gebäude in Berlin-Mitte eingebaut.
 

Stein-Ideen.com: Welche Aussage kann ein Architekt mit spolia machen?

Architekt Marc Jordi.Marc Jordi: Die Verwendung von Spolia aus alten Gebäuden muss eine Aussage machen, die über die bloße Dekoration hinausgeht. Die Fragmente müssen uns daran erinnern, dass ein Gebäude genau an der Stelle früher stand. Dies ist in Deutschland besonders wichtig, da im Zweiten Weltkrieg so viele Kulturerbestätten zerstört wurden. Man könnte diese Art der Rückschau als einen didaktischen Ansatz zum Lesen historischer Ereignisse ansehen. Im 19. Jahrhundert wurden Spolien hauptsächlich als dekorative Elemente aus dem Ausland eingesetzt.
 

Stein-Ideen.com: Was ist Ihrer Erfahrung nach bei der Implementierung von Spolia von besonderer Bedeutung?

Marc Jordi: Die Wahrung des kulturellen Fußabdrucks ist meiner Ansicht nach von größter Bedeutung. Bei unserem Neubau „Zu den drei Römern“, Markt 40 in der Frankfurter Altstadt, haben wir als Zeichen des Krieges den geschwärzten Bogen über dem Fenster gelassen. Reiseleiter stehen hier und erzählen Touristen von den Bombenangriffen und der Zerstörung großer Teile der Stadt.Spolia aus der Renaissancezeit integriert in das Markt 40-Haus im neuen historischen Zentrum von Frankfurt am Main.

Stein-Ideen.com: Sind Spolia Katalysatoren für das Erzählen von Geschichten und das Erbe?

Marc Jordi: Bestimmt. ZB: Es gibt einen Pfosten mit einem Eisenring, der früher wahrscheinlich zum Binden von Pferden verwendet wurde. Dies ist die Art von Beweisen, die uns eine Geschichte erzählen und intakt gehalten werden müssen.
 

Stein-Ideen.com: Ist das nicht Disneyland?

Marc Jordi: Das würde davon abhängen, wie es realisiert wird. Wir stellen sicher, dass die alten Fragmente an ihrem ursprünglichen Platz und Niveau bleiben, wenn sie eingearbeitet werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Perspektive des Betrachters zufrieden ist. Es geht darum, Respekt für die Handwerker zu zeigen, die Spolia geschaffen haben. Das Hauptziel muss sein, das Erbe respektvoll zu bewahren. Die Integration muss glaubwürdig und ehrlich sein.Spolia aus der Renaissancezeit integriert in das Markt 40-Haus im neuen historischen Zentrum von Frankfurt am Main.

Stein-Ideen.com: Apropos Haltbarkeit - Benötigen Spolien eine besondere Behandlung?

Marc Jordi: Gelegentlich müssen Risse sorgfältig genäht oder geklebt werden, lose Teile müssen gesichert werden. In Bezug auf Wind und Wetter schützen wir Projekte manchmal mit Hilfe von Überdachungskonstruktionen oder hervorstehenden Geschichten. Für den Sockel ist generell ein Graffiti-Schutz ratsam.

Jordi & Keller Architekten

Fotos: Jordi & Keller Architekten

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.]:

 

 

 

 

(15.05.2019, USA: 05.15.2019)