Andrej Mitevski stellt im Inneren eines Steins die eigenen Erlebnisse, Gefühle, Gedanken usw dar

Arbeit von Andrej Mitevski.

Der Bildhauer aus Nordmazedonien will weniger Formen als vielmehr Emotionen aus dem Stein entstehen lassen

„Ich spiele mit dem Stein, so dass meine Innenwelt dargestellt wird“, umreißt der nordmazedonische Bildhauer Andrej Mitevski seine Art der Kunst. Mit seiner „Innenwelt“ meint er Erlebnisse, Gefühle, Gedanken usw. Deren Bilder setzt er natürlich abstrakt um.

Oft bricht er gewissermaßen ein Fenster durch einen Steinblock und fügt dann das Eigenleben hinzu: Linien, Kugeln, geometrische Strukturen, Knäuel und vieles mehr. Diese Strukturen sind penibel und detailliert ausgearbeitet, während der Rohblock drumherum in seiner Massigkeit verbleibt.

Manchmal hat er diesen Rohblock aber auch (zum Teil) aufgelöst, so dass die Erlebnisse, Gefühle, Gedanken usw über den Rahmen hinaus hervorbrechen.

Arbeit von Andrej Mitevski.Arbeit von Andrej Mitevski.Arbeit von Andrej Mitevski.

Stein als Material verwende er, um „mit Sorgfalt die Schönheit und die Fragilität des Lebens zu zeigen“, resümiert er. Die hier angesprochene Dualität sieht er überall in der menschlichen Existenz und in der Welt, auch im Stein.

Daneben ist seine Herangehensweise an die Kunst auch die des Philosophen. Er sei so angetan von den Steinen weil sie „Stärke, Schönheit und vor allem Zeit in sich tragen,“ schreibt er.

Arbeit von Andrej Mitevski.Arbeit von Andrej Mitevski.

Das Zeitliche spiegele sich nicht nur in den Millionen von Jahren, die die Steine auf dem Buckel haben, sondern in den Tausenden von Jahren, während derer die Menschheit daraus Tempel, Häuser oder Kulturstätten gebaut habe. Vor diesem Hintergrund stapelt er seine Arbeit tief: „Eigentlich mache ich auch nur das, was viele andere schon vor mir gemacht haben.“

Dann aber nennt er doch noch einen wichtigen Unterschied: Seine Arbeiten hätten einen privaten und intimem Bezug, während die großen Werke der Vorgänger weltumspannend gemeint waren.

Andrej Mitevski absolvierte ein Kunststudium in Skopje, der Hauptstadt Nordmazedoniens. Auf seiner Facebook-Seite werden noch Akademien in Finnland und Indien genannt, die er besuchte. „Seit 1999 reise ich durch die Welt“, schreibt er.

Auf vielen Bildhauersymposien war er Gast. Er ist mit Nadica Zlatkova Mitevska verheiratet.

Andrej Mitevski

Fotos: Andrej Mitevski

Arbeit von Andrej Mitevski.Arbeit von Andrej Mitevski.Andrej Mitevski.

(07.12.2023)