Doug Lafave verziert Schornsteine und Kamine mit kleinen und großen Kunstwerken

Arbeit von Doug Lafave.Arbeit von Doug Lafave.

Der Steinmetz aus der Gegend um die Großen Seen im Norden der USA kam über das Dachdecken zu seiner heutigen Tätigkeit als künstlerischer Handwerker

Wenn man über die Kleinstädte und Dörfer in Northern Minnesota und Wisconsin fährt, stößt man gelegentlich auf Schornsteine auf Dächern oder Kamine Hauswänden, die dem Betrachter Freude machen – weil sie witzig sind und von purer Lebensfreude künden.

Die kleinen Kunstwerke stammen von Doug Lafave, einem jener Steinmetze der besonderen Art.

Seinen Berufsweg hat er eigentlich als Dachdecker begonnen und entdeckte dabei bald, dass es von Seiten der Eigenheimbesitzer eine Nachfrage gab nach Reparaturen an Schornsteinen und den Kaminen dazu.

Und weil Doug Doug ist, beließ er es alsbald nicht mehr beim bloßen Ausführen einer Reparatur einer Feuerstelle, sondern brachte auch noch seine Kreativität ins Geschäftsmodell ein.

Die Kunden scheinen positiv auf derartige Angebote zur Verschönerung und Wertsteigerung ihres Eigenheims sehr zu reagieren. Auf Dougs Webpage und bei Facebook findet man nur eine kleine Auswahl der Vielzahl an Arbeiten, die er bislang ausgeführt hat.

Arbeit von Doug Lafave.Arbeit von Doug Lafave.Arbeit von Doug Lafave.

Die Motive für die Kunstwerke sieht er vor seinem inneren Auge, wenn er vor Ort ist, antwortet er auf unsere Frage. Dann malt er sie auf, redet mit dem Kunden darüber und führt sie schließlich auch selber aus.

Wir wären bei einem solchen Kundengespräch gerne mal dabei gewesen, und dafür gibt es einen guten Grund: Doug wollte als „alternder Steinmetz“, wie er sich selber nennt, nicht in einen Email-Austausch mit uns treten, sondern Frage und Antwort per Facebook-Messenger erledigen.

Wir machen das normalerweise nicht, weil im Messenger die Antworten meist zu kurz sind, als dass wir am Ende daraus ein Portrait schreiben könnten.

Bei Doug aber prasselte auf die Frage ein Schwall an Antworten auf uns herab, ohne Punkt und Komma, mit Sätzen wie Gesprächsfetzen, die irgendwo anfingen und kaum irgendwann mal zu einem Ende kamen. So etwas wie der Rauch in einem Kamin, der in einem Feuer unten entsteht und oben im Schornstein mit dem Wind von dannen zieht…

Arbeit von Doug Lafave.Arbeit von Doug Lafave.

Zur Frage, wo er seine Steine herbekommt, erfuhren wir: er ist ein Sammler, bringt sie von jeder Baustelle und von jedem Spaziergang mit nach Hause. Steine mit besonderen Farben haben es ihm besonders angetan.

Auch fährt er lange Strecken, um sein Lager wieder aufzufüllen.

Arbeit von Doug Lafave.Arbeit von Doug Lafave.

1980 gründete er seine Firma Upper Lakes Chimney & Masonry LLC. Aus dem Ein-Mann-Betrieb ist heute ein Familienunternehmen geworden: „Mein Sohn Brandon schmeißt das Geschäft und meine Schwiegertochter Kaylynn ist die Sekretärin. Mein Enkel wird diesen Sommer neben seinem Großvater anfangen!“

Dazu kommen noch Nick und Luke, die in einem Kundenlob auf seiner Webpage erwähnt werden.

Sein Wortschwall endet mit dem folgenden Satz: „Ich werde mit meiner Kelle zu meiner Baustelle kriechen. Ich habe jeden Tag Schmerzen mit irreversiblen Schäden an der Wirbelsäule, aber ich werde nicht aufgeben! Ich liebe es, mit Steinen zu bauen!“

Upper Lakes Chimney & Masonry LLC

Facebook

Fotos: Doug Lafave

Doug Lafave bei der Arbeit.Doug mit seiner Ehefrau Heather und dem Enkelsohn Landon.

(10.05.2024)