www.stone-ideas.com

Design: Neues aus dem Land am Nil

(April 2011) Für eine ägyptische Firma ist der Name ungewöhnlich: „Techno Marble“ heißt das Unternehmen, das wir diesmal vorstellen wollen. Allerdings ist in dem Land am Nil in den letzten Monaten einiges Ungewöhnliches passiert, und hat es große Veränderungen gegeben. Veränderung prägt auch den Umgang, den Techno Marble mit seinem vorrangigen Material pflegt. „Wir wollen Marmor auf ungewöhnliche Art und Weise bearbeiten, indem wir of moderne Technologien zurückgreifen“, heißt es in einer Mail von Aya Alaa, Assistentin der Geschäftsleitung.

Allerdings betont sie gleichzeitig auch – und das wird auch auf der Website des Unternehmens hervorgehoben -, dass das Unternehmen in seinem Selbstverständnis nicht die Pharaonenkultur vor einigen 1000 Jahren aus dem Blick verloren hat. „Die alten Kulturen sind ein Teil unserer modernen Geschichte“, schreibt Aya Alaa, „das gilt besonders für die Natursteinindustrie unseres Landes.“

1982 wurde das Familienunternehmen gegründet. Sein Sitz ist in der Stadt des 6. Okober, einer Industriestadt unweit von Kairo. 18 Beschäftigte gibt es in der Verwaltung, 59 in der Fabrik. Hergestellt werden Platten, Fliesen und spezielle Arbeiten. Spezialität des Unternehmens sind Gestaltungen nach Kundenwunsch. Dafür beschäftigt es 3 Designer.

Die Steine stammen entweder aus eigenen Brüchen im Land oder wurden als Blöcke aus Italien, Spanien und der Türkei eingeführt. Kunden hat Techno Marble weltweit.

Techno Marble

Fotos: Techno Marble