www.stone-ideas.com

Messen: Chinas Steinindustrie geht eigene Wege

(April 2012) Ein famoses Eröffnungskonzert veranstaltete die Messe in Xiamen für ihre geladenen Gäste: Es spielte das Xiamen Philhamonic Orchestra und am Pult stand Zheng Xiaoying. Die 1929 geborene Dirigentin hat alle politischen Umbrüche in ihrem Heimatland erlebt und jüngst auch noch eine Krebserkrankung überstanden. Sie gründete das Orchester in der ehemals musikalischen Provinz als ausschließlich über private Unterstützung finanzierte Musikertruppe und führte es inzwischen zu internationaler Bekanntheit.

Das Publikum bedankte sich mit stehenden Ovationen für die Musik, die chinesische und westliche Komponisten geschrieben hatten.

Einen Extra-Service bot die Messe auch ihren Ausstellern. Zum ersten Mal gab es einen „New Product Launch”, wo sich Firmen präsentieren konnten. Keine andere Schau der Branche bietet so etwas. Die Firmen, die wir dazu befragten, zeigten sich sehr angetan von der Idee, auch wenn mit nur 10 bis 20 Zuhörern die Resonanz nicht glorreich war.

Zum dritten Mal fand ein Kongress statt, diesmal unter dem Motto „Stone Designer Forum“. Etwa 50 Zuhörer verfolgten die Vorträge: Ernesto Ghenzi, Bildhauer aus der Schweiz, sprach sich gegen eine Massenfertigung aus und betonte den Wert eigenständiger künstlerischer Werke, Jeffrey Matthews, Stein-Berateraus den USA, warnte vor einem Trend zu Billigprodukten, Katsunori Ogawa, Design Director bei NTT Facilities, präsentierte Architektur aus Japan, und Shahina Waheed von der UN-Organisation UNIDO stellte ein Projekt aus Pakistan vor, bei dem Frauen durch Mosaik-Design berufliche Unabhängigkeit erlangen sollen. Peter Becker von Stone-Ideas.com zeigte, wie Alltagsprodukte aus Naturstein aussehen können.

Kurios: auf der Webpage in englischer Sprache zum Kongress standen noch die Themen und Fotos der Referenten von vor zwei Jahren.

Zum 11. Mal fand die Messe statt, und sie konnte an das ungebrochene Wachstum der Vorjahre anknüpfen. Sie ist inzwischen zur zentralen Branchenschau für die asiatische und pazifischen Hälfte der Welt geworden.

Derzeit befindet sich eine riesige Halle neben dem Hauptgebäude im Bau. Sie bringt zusätzlich 30.000 m² Ausstellungsfläche, so dass die Messe von nächstem Jahr an über 145.000 m² verfügen kann. In die neue Halle werden die internationalen Aussteller umziehen, kündigte Marsha Tsai von der Messeleitung an.

Was die vom 6.-9. März in Xiamen ausgestellten Produkte angeht, scheint es auf dem chinesischen Inlandsmarkt einen Trend zu dünneren Steinen zu geben. Zum einen hörten wir von Fassadenplatten, die mit nur noch 17 mm Dicke statt mit 20 mm bestellt werden. Zum anderen gab es auffallend viele Anbieter von so genannter Steinkeramik (porcelain stone): Dabei handelt es sich um 3 mm Marmor auf einer Trägerschicht von 7 mm Keramik.

Vermutlich schlägt sich hier die Politik der chinesischen Regierung nieder, die im aktuellen Fünfjahresplan eine „grüne“ Produktion als Ziel festgelegt hat. Die Anbieter jedenfalls betonen, dass diese Produkte die Ressourcen schonten. Außerdem seien die Laminate billiger, leichter und haltbarer als massive Fliesen und Fassadenplatten.

Fraglich aber ist die tatsächliche Umweltbilanz solcher Produkte. Denn der Einsparung beim Stein steht ein erheblicher Mehrverbrauch an Energie gegenüber. Denn die Keramik muss unter hohen Temperaturen gebacken werden.

Aber, wiederum: anders würde sich die Idee dann darstellen, wenn man für die Trägerschicht Abfall verwenden könnte, zum Beispiel das Steinmehl aus den Sägereien. Im Vorfeld der Messe hatten wir von solchen Trägermaterialien gehört. An den Ständen war jedoch nichts davon zu sehen.

Deutlich mehr Aussteller als in den vergangenen Jahren präsentierten eigene Designideen und nicht nur Kopien von Produkten aus dem Westen. Hier wie bei der Steinkeramik scheint zu gelten: Chinas Steinindustrie schlägt eigene Wege ein.

Wir zeigen einige Beispiele für Designideen und einige Standgestaltungen.

Stonefair Xiamen, 6.-9. März 2013

Zheng Xiaoying

Anbieter von Steinkeramik:

Vandrro

Marmocer

Xiamen Xieshunfa Stone

Stonelution

Longtops Stone