www.stone-ideas.com

Kurz notiert: Holz als Schwerpunkt

(September 2012) Der Tag des offenen Denkmals findet in diesem Jahr am 9. September statt. Schwerpunktthema ist Holz. Die Schauplätze der bundesweiten Veranstaltungen sollen die „vielen Facetten“ dieses Werkstoffs präsentieren, wie es in einer Pressemitteilung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz heißt. Handwerker werden historische Techniken vorführen.

Die Eröffnung findet um 11 Uhr durch Kulturstaatsminister Bernd Neumann auf dem Marktplatz in Bremen statt. Einer der Schauplätze dort ist neben dem Rathaus mit seiner opulenten Verwendung von Holz in der Oberen Halle das Haus des Reichs am Rudolf-Hilferding-Platz 1, das uns zum Material Naturstein überleitet. Es entstand nach Entwürfen der Bremer Architekten-Brüder Hermann und Eberhard Gildemeister von 1928 bis 1930 als Verwaltungsgebäude der Nordwolle, eines weltweit tätigen Großkonzerns. Heute ist es Sitz der Finanzbehörden.

Die Vierflügelanlage trägt Straßenfronten aus Obernkirchener Sandstein. Die Ausstattung im Inneren ist im Sinne des Art Déco gehalten.

Obernkirchener Sandstein findet sich an zahlreichen Gebäuden der Weserrenaissance in der Stadt. Er stammt aus dem Bergland gleichen Namens und wurde per Kahn herangeschafft. Neben diesem hellen Sandstein aus der Kreidezeit findet man gleichfalls häufig den schwach rötlichen Portasandstein aus dem jüngeren Jura.

Mehr Informationen zu Naturstein in der alten Hansestadt bieten die Bremer Geotouren Band 1 bis 4.

Das europaweite Pendant zum Tag des offenen Denkmals sind die European Heritage Days, die Anfang September in rund 50 Staaten stattfinden. Eine Webpage gibt einen Überblick.

Tag des offenen Denkmals

Bremer Geotouren

European Heritage Days