www.stone-ideas.com

Design: Geometrie meets Gastronomie

(Oktober 2012) „Elementare“ ist der Titel dieser Küchenutensilien. Die Designer sind Francesco Taviani, Laura Passalacqua and Jacopo Volpi. Sie haben 2010 ihr Studio Lievito in Florenz gegründet und greifen mit dem Firmennamen das italienische Wort für Sauerteig auf: ihre Entwürfe bringen ganz unterschiedliche Themengebiete zusammen, auf dass dabei etwas ganz Neues entstehe. Bei „Elementare“ geht es um das Zusammenwirken von Geometrie und Gastonomie.

Mit dem Prisma kann man Gemüse schneiden, der Würfel dient zum Entschuppen von Fisch, den Zylinder nimmt man für das Ausrollen von Teig oder das Klopfen von Fleisch, die Kugel hilft beim Zerkleinern von Gewürzen im Mörser.

Elementar ist auch das Material: Marmor Bianco Carrara. Produziert wurden die Stücke von der Firma Pietre di Rapolano, ebenfalls mit Sitz in Florenz.

Mit dem Marmor als Material liegen die Küchenutensilien gut in der Hand und bringen aufgrund ihres Gewichts Nachdruck beim Einsatz mit. Dazu gibt es ein dickes Holzbrett aus Eiche als Arbeitsplatte beziehungsweise als Aufbewahrungsort für die Gegenstände.

Studio Lievito

Pietre di Rapolano

Fotos: Studio Lievito

Accessoires fürs Drumherum ums Kochen fertigt der österreichische Steinmetzmeister Franz Reinisch eher nebenbei. Ein Beispiel ist der Weinkühler aus St. Margarethener Kalksandstein.

Zu unserem Foto gibt es eine Geschichte zu erzählen: der Bürgermeister eines Weinbauorts hatte Geburtstag, und da bestellte die Gemeindeverwaltung bei Reinisch einen personalisierten Weinkühler: unter anderem mit den Initialen des Beschenkten, dem Gemeindewappen und einer Weinrebe als Symbol der Ortschaft.

Für die Weihnachtsfeier im eigenen Betrieb hat sich Reinisch kürzlich etwas Besonderes einfallen lassen: die Menükarte war ein großes „R“ aus Marmor Rosa Portugallo mit einem Halter aus Sandstein, die Platzkarten waren aus Carrara Marmor gefertigt. Die Herausforderung bestand darin, eine möglichst kleine Schrift lesbar in den Stein zu bringen.

Steinmetzmeister Franz Reinisch

Fotos: Firma

See also: Weitere Arbeiten des Studio Lievito hatten wir am Ende eines Berichts von der diesjährigen Möbelmesse Salone del Mobile in Mailand vorgestellt.

 

 

 

 

 

See also: Über Steinmetzmeister Franz Reinisch hattten wir im Zusammenhang mit seiner Küche „Black is Back“ berichtet, die beim Designwettbewerb der österreichischen Steinmetzinnung prämiert wurde.