www.stone-ideas.com

Kunst: zwei Granit-Findlinge zwischen Balance und Instabilität

(April 2013) Bis zum 6. Mürz 2013 zeigt die Serpentine Gallery das Werk „Rock on Top of Another Rock“ der Künstler Fischli/Weiss in Londons Kensington Gardens. Die Komposition der beiden Felsbrocken mit rund 5,5 m Höhe lässt die beiden Einzelteile scheinbar in einem Zustand zwischen Balance und Instabilität schweben.

Genauso liegt „Rock on Top of Another Rock“ irgendwo zwischen dem Banalen und dem Absurden. Peter Fischli beschrieb die Idee hinter dem Werk folgendermaßen: „In Norwegen legen die Leute dicke Steine aufeinander, um in der Wildnis den Weg zurück zu finden. Es ist ein sehr archaisches und gleichzeitig sehr einfaches Zeichen, das sie da setzen. Wir wollten etwas schaffen, was die Leute dazu bringt, aus dem Auto auszusteigen und ein Foto zu machen.“

In den späten 1970ern begannen die beiden Schweizer Peter Fischli (geboren 1952) und David Weiss (1946-2012) ihre Zusammenarbeit. Kennzeichen ihrer Arbeit war das Überraschende und auch Humorvolle: Häufig brachten sie alltägliche Gegenstände oder Situationen in neue Zusammenhänge, die tiefe philosophische Fragen aufwarfen. Eines ihrer berühmtesten Werke ist die Installation „Der Lauf der Dinge“, die 1987 auf der documenta in Kasel für Aufsehen sorgte.

Bis zum 3. März 2014 in den Kensington Gardens, London, nahe des Eingangs unweit der Serpentine Gallery

The Serpentine Gallery

Video „The Way Things Go“

See also: