www.stone-ideas.com

BIV startet Webpage „Steinmetze: Zukunft für Stein“

„Hallo, ich heiß’ Franzi, ich bin 29 Jahre, und ich lern’ seit zweieinhalb Jahren den Beruf Steinmetz/Steinbildhauer“, sagt die junge Frau.

(Juli 2013) „Hallo, ich heiß’ Franzi, ich bin 29 Jahre, und ich lern’ seit zweieinhalb Jahren den Beruf Steinmetz/Steinbildhauer“, sagt die junge Frau, winkt einladend in die Kamera und nimmt den Zuschauer mit durch die Werkstatt und im Verlauf des Videos durch die Realität ihres Berufs. Der Bundesverband der Steinmetze (BIV) hat eine Seite ins Netz gestellt, mit der Jugendliche für eine Lehre interessiert werden sollen. Gestaltet wurde der Internetauftritt von der Düsseldorfer Agentur „Feuer&Flamme“ im Auftrag von Verband und Berufsbildungswerk (bbw).

Wir kommentieren: klasse gemacht. Nicht nur, dass man in dem altehrwürdigen Männerberuf mal eine Frau vorsingen lässt. Auch ist der Tonfall der, der junge Leute aufmerksam macht: der Betrachter wird durch ein „Du“ ohne Formalitäten angesprochen und findet auf den Seiten reichlich Gelegenheit zu interaktivem Tun, also zum Anklicken von Elementen wie dem Video mit Franzi in der Rubrik „Steinmetze erzählen“.

Und es wird nicht verstaubte Tradition über die gotischen Kathedralen bis hin zu Ägyptens Pyramiden gepredigt. Vielmehr werden die banalen Fragen beantwortet. Etwa zur Berufsbezeichnung: „Die Bedeutung des Wortes geht im Mittelhochdeutschen zurück auf ,metzeln’ = hauen, zerhacken.“

Steinmetze: Zukunft für Stein

Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV)

(30.07.2013)