www.stone-ideas.com

Ausstellung in Blaubeuren „Schwarz Rot Gelb – drei Farben Steinzeit“

Fundstück aus dem Hohlen Fels bei Schelklingen, bemalt mit dunkelroten Punkten in zwei Doppelreihen.

(August 2013) Für internationales Aufsehen hatten 2011 Funde in Höhlen unweit von Blaubeuren gesorgt: Es handelt sich um Malereien aus der Zeit vor 40.000 bis 10.000 Jahren, die anstelle realistischer Darstellungen von Tieren auf Höhlenwänden abstrakte Linien von Punkten auf faustgroßen Steinen zeigten. Das Urgeschichtliche Museum in Blaubeuren präsentiert erstmals sämtliche Funde in der Ausstellung „Schwarz Rot Gelb – drei Farben Steinzeit“ noch bis zum 1. Dezember 2013.

Was die farbigen Punkte aussagen sollten, ist nicht bekannt. Vielleicht wurden sie als symbolische Wegzeichen verstanden und kamen in rituellen Handlungen zum Einsatz.

Mehr wissen die Forscher über die Farben, etwa dass Kohlschwarz, Blutrot und Ockergelb die häufigsten Töne waren. Rot jedenfalls stand für das Blut und das Leben. Einen Stein, der mit Flächen in Schwarz, Rot und Gelb versehen worden war, betiteln die Wissenschaftler ironisch als „Deutschlandstein“.

Wie die Steinzeitmenschen die Farben herstellten, ist eines der Themen in der Ausstellung: Als Grundstoff wurden farbige Pigmente aus Mineralien gekratzt, die dann mit Ei oder Fett gebunden und mit Wasser oder Öl in lösliche Form gebracht wurden. Um diese Farben auf die Steine aufzutragen, gab verwendeten Menschen ihre Fingerspitzen, Aststücke oder Knochenreste beziehungsweise Pinsel aus Tierhaaren.

„Schwarz Rot Gelb – drei Farben Steinzeit“ im Urgeschichtlichen Museum, Blaubeuren, bis 1. Dezember 2013.

Kleiner Kiesel mit Tupfenreihen. Fotos: Urgeschichtliches Museum Blaubeuren 2013

„Als das Mammut zu schwitzen begann“

In Freiburg im Breisgau findet bis zum 3. November die Ausstellung „Als das Mammut zu schwitzen begann“ im Archäologischen Museum Combischlössle statt. Sie richtet sich an Kinder und bietet ihnen unter anderem die Möglichkeit, sich an Werkzeugen der Steinzeit zu versuchen.

(27.08.2013)