www.stone-ideas.com

Nachfrage nach Arbeitsplatten steigt in den USA bis 2017 um jährlich 5,1% und in China bis 2015 um jährlich 6,5%

Rohplatten, aus denen Arbeitsplatten geschnitten werden.

(September 2013) Die Nachfrage nach Arbeitsplatten für Küchen und Bäder wird in den USA bis zum Jahr 2017 um jährlich 5,1% steigen. Eine leichte Verschiebung wird es bei den Marktanteilen der Materialien geben: Naturstein wird sich von derzeit 16% auf 17% steigern, Engineered Stone von 9% auf 10%, Laminate fallen von 47% auf 44%. Dies sind Ergebnisse einer Studie der Freedonia Group. Die komplette Untersuchung mit dem Titel „Countertops“ ist zum Preis von 5300 US-$ zu bekommen.

Nach den Vorhersagen sollen im Jahr 2017 rund 750 Millionen sq feet (69,7 Millionen m²) an Arbeitsplatten verkauft werden. 2012 waren es 585 Millionen sq feet (54,3 Millionen m²), 2007 vor der Immobilienkrise 670 Millionen sq feet (62,3 Millionen m²).

Den Löwenanteil der bis 2017 erwarteten Nachfragesteigerung führt Freedonia auf die Zunahme beim Bau von Einfamilienhäusern zurück.

Dass Naturstein als Material für Arbeitsplatten die Krise auf dem US-Immobilienmarkt unbeschadet überstanden hat – von 2007 bis 2012 konnte es seinen Anteil von 13% auf 16% sogar steigern – geht auf gesunkene Importpreise beim Granit zurück, so die Studie.

Insgesamt sieht die Studie gute Aussichten für Naturstein in den USA: High-End-Verbraucher würden in Zukunft verstärkt nach teuren Materialien nachfagen, um sich von der Masse abzusetzen, heißt es.

Zahlen für den chinesischen Markt

Im Juli des vergangenen Jahres hatte Freedonia Zahlen für den chinesischen Markt vorgelegt. Darin hieß es im Bezug auf den privaten Wohnungsbau, dass die Nachfrage nach Arbeitsplatten bis 2015 um jährlich 6,5% steigen würde. Dann könnten 883,7 Millionen sq feet (etwa 82,1 Millionen m²) verkauft werden. Für Naturstein wurde nur ein „geringer Anstieg“ erwartet, während Engineered Stone „weiterhin das größte Wachstum aller Materialien haben wird, mit einer Nachfragesteigerung um 20% pro Jahr bis 2015“.

Diese Studie mit dem Titel „Residential Kitchen and Bathroom Countertops in China“ nicht übersetzen ist zu einem Preis von 5400 US-$ zu bekommen

„Countertops“

„Residential Kitchen and Bathroom Countertops in China“

(08.09.2013)