www.stone-ideas.com

Kollektion „Geometrie“ von Monitillo Marmi: schiefe Linien, aber nicht wirklich schief

Schiefe Linien sind nicht jedermann Sache, andererseits können rechte Winkel langweilig werden. Ein Mittelweg sind Trapeze, Rechtecke, bei denen mindestens eine Seite schief ist. Die italienische Firma Monitillo Marmi mit Sitz ganz im Süden Italiens hat daraus ein Dekor für Badezimmer entwickelt.

„Geometrie“ ist der Name der Kollektion.

An der Wand setzen 3 Reihen von Trapezen in 2 Farbtönen unübersehbare Akzente. Sie machen auf den 1. Blick klar, dass dies der Bereich der Dusche ist.

An der Wand setzen 3 Reihen von Trapezen in 2 Farbtönen unübersehbare Akzente. Sie machen auf den 1. Blick klar, dass dies der Bereich der Dusche ist. Jedoch werden die schiefen Linien dadurch im Zaum gehalten, dass sie sich in das normale Fliesenrater einfügen. Es handelt sich um den Kalkstein Crema Marfil poliert beziehungsweise (bei den hellen Stücken) scharriert.

In den Waschbecken haben die Designer von Asp Progretti das Spiel mit der Geometrie noch einmal aufgegriffen: die Becken sind ebenfalls in Trapezform, aber in dem dunkleren Kalkstein Brown Amani.

In den Waschbecken haben die Designer von Asp Progetti das Spiel mit der Geometrie noch einmal aufgegriffen: die Becken sind ebenfalls in Trapezform, aber in dem dunkleren Kalkstein Brown Amani. Der Unterschrank ergänzt die eine Hälfte auch hier wieder zu einem gewöhnlichen Rechteck.

Möglich sind je nach Kundenwunsch vielfältige Kombinationen von Steinsorten.

Die Steinarbeiten führte die Firma Monitillo Marmi aus. Sie hat ihren Sitz in der Ortschaft Altamura. Das liegt in Apulien ganz im Süden Italiens.

Monitillo Marmi

Fotos: Monitillo Marmi

(24.03.2014)