www.stone-ideas.com

Cersaie in Bologna öffnet sich stärker für Naturstein

Haupteingang zur Cersaie, 2013. Foto: Bologna Fiere

Die Messe Cersaie, weltweit führend im Bereich von Keramikfliesen und Ausstattungen fürs Badezimmer, will sich stärker als bisher auch für andere Materialien als Keramik öffnen. Dazu zählt Naturstein genauso wie etwa Holz, wobei der Fokus nach wie vor auf der Verwendung der Materialien im Badezimmer liegt.

Bisher war die Messe, die in diesem Jahr vom 22.-26. September wie üblich in Bologna (praktisch zeitgleich mit der Marmomacc im nahen Verona) stattfindet, eher zurückhaltend gegenüber den zur Keramik in Konkurrenz stehenden Materialien. Als Begründung für die Neuerung sagt Emilio Mussoni vom Verband Confindustria Ceramica, dass Händler die wichtigste Besuchergruppe seien und verweist auf Veränderungen bei ihnen: „Seit einer ganzen Weile beschränken sich die Händler nicht mehr nur auf Keramikfliesen … sondern vertreiben auch Marmor, Naturstein und Parkett.“

Anders ausgedrückt: die Firmen haben nicht mehr nur ein Material im Fokus, sondern ein ganzes Aktionsfeld, hier: das Badezimmer mit allem, was dazugehört.

Jedoch: bei der Cersaie gibt es jedes Jahr eine Warteliste – haben da Neuankömmlinge überhaupt eine Chance? Emilio Mussoni bestätigt, dass aktuell schon wieder 92% der Messefläche vergeben seien, betont aber, dass die Messeleitung flexibel agiere: „Die Cersaie hat immer schon die Aussteller nach deren Profil und deren internationaler Reputation ausgesucht.“

So kam es auch schon in der Vergangenheit, dass Firmen mit Natursteinprodukten auf der Keramikmesse zu sehen waren. Sie hatten jedoch Mühe, sich unter den Keramiken hervorzutun, so dass Mussoni auch hier eine Neuigkeit verspricht: „Es soll eine Halle für Firmen aus den neuen Bereichen geben.”

100.769 Fachbesucher verzeichnete die Cersaie 2013. Während die Zahl der Gäste aus Italien zurückging (-12,5%), kamen aus dem Ausland +4,2% mehr (46.535). Die Zahl der internationalen Aussteller (302 aus 34 Ländern) machte etwa ein Drittel der Gesamtzahl aus.

Herausragend ist das Rahmenprogramm der Cersaie, das vor allem auf Architekten und Inneneinrichter als Besucher ausgerichtet ist. Hauptreferenten waren im letzten Jahr die Spanier Rafael Moneo und García Abril. Vorher waren unter anderem Patrizia Urquiola oder Renzo Piano Gäste auf dem Podium.

Cersaie, Bologna, 22.-26. September 2014

Bei der Messegesellschaft sind Sara Zoni und Pamela Balboni (Tel: +39 051 6646000) die Ansprechpartnerinnen für Firmen aus dem Ausland.

Zu den Attraktionen der Cersaie gehört ein Kongress zu Themen aus Architektur und Design. Foto: Bologna Fiere

(25.04.2014)