www.stone-ideas.com

„Blech im Bruch“: Unterhaltung in imposanter Felskulisse

Blech im Bruch, 2013.

„Blech im Bruch“ ist inzwischen zu einem bekannten Kulturereignis in der Großgemeinde Beckingen im Saarland unweit von Saarlouis geworden. Schauplatz ist der Steinbruch der Firma Gebr. Arweiler im Ortsteil Reimsbach. Termin ist am 19. Juli von 19 Uhr an. „Moonlight Serenade“ lautet diesmal das Motto: „Eine Revue in drei Teilen mischt klassische Klänge eines Serenaden-Konzerts, mit Pop&Musical-Melodien und Evergreens der Swing-Ära“, heißt es auf der Webpage der Großgemeinde.

Es treten auf: das Polizeiorchester Saarland mit zwei Gesangssolisten und die saarländische A-cappella-Band „Jelly Vox“, als Moderator agiert das Musik-Comedy-Trio „Toccato“. Wie üblich gibt es mit dem Einbrechen der Nacht eine Lichtshow an den Hängen hinter der Bühne.

Blech im Bruch, 2013.

Gewonnen wird in dem Steinbruch das Vulkangestein Andesit, hier in einer stark roten Variante, das vor Ort zu Schotter, Split- und Edelsplitt verarbeitet wird. Die Firma, die neben der Anlage in Reimsbach noch weitere Gewinnungen im Saarland wie zum Beispiel Kiesgruben betreibt, hat vor elf Jahren die Idee der Kultur im Steinbruch entwickelt, um Imagepflege zu betreiben und die Anwohner für die Belastungen durch Transporte zu entschädigen.

Das Fortschreiten des Steinabbaus in den Berg führt in diesem Jahr zu einer Neuerung: fand das Konzert ehemals auf der untersten Sohle statt, ist man nun höher gezogen. „An dieser Stelle sind die Besucher nicht nur mitten im Bühnengeschehen, sondern haben auch einen wunderbaren Blick auf die zerklüftete Felsformation des Steinbruchs“, heißt es auf der Webpage der Großgemeinde.

Wie in den Jahren zuvor gibt es einen Bus-Zubringer von den umliegenden Gemeinden.

Blech im Bruch 2014

Gebr. Arweiler

Fotos: Patricia Pitzius

Blech im Bruch, 2013.

See also:

 

 

 

 

(06.07.2014)