www.stone-ideas.com

„Eyewear“ von Budri: Brillengestelle aus Naturstein

Naturstein hatte in den vergangenen Jahrzehnten mit einem Imageproblem zu kämpfen, galt er doch als altmodisch und unmodern, schwer und unbeweglich. Seit einigen Jahren geben ihm Firmen vor allem aus Italien aber ein neues Gesicht, indem sie seinen Wert mit Design anreichern und ihn dafür mit der neuesten Technologie bearbeiten. Das jüngste Beispiel ist die Eyewear-Kollektion der Firma Budri: um Brillengestelle handelt es sich.

Zwei Anforderungen hatten die Entwickler dabei zu lösen: zum einen das Gewicht von Naturstein, zum anderen die ihm fehlende Biegbarkeit. Ein Brillengestell muss nämlich flexibel sein, damit man beim Auf- und Absetzen nicht immer vorsichtig beide Hände nehmen muss. Budri hat in 2,5 Jahren Entwicklung beides gelöst. „Eyewear“ (Augenmode) heißt die Kollektion.

Alessandra Malagoli Budri, zusammen mit ihrem Ehemann Gian Marco Chefs der Firma, erzählt uns, wie es zu der Idee kam: in einem anderen Projekt sei ein Werkstück zerbrochen, das dann wie eine Brille ausgesehen habe und das die Mitarbeiter sich aus Spaß auf die Nase gesetzt hätten. „Das sah so schön aus“, begeistert sie sich.

Budri „Eyewear“: „Ego“.

Jetzt gibt es einen Prototyp und der ist „Ego“ tituliert. Er wiegt wie eine gewöhnliche Brille um die 24 g. Bei ihm sind sowohl die Bügel als auch die Ränder für die Gläser aus Naturstein. Metall ist Teil der Konstruktion.

Vier weitere Modelle, je 2 davon für die Dame und 2 für den Herrn, als Sehhilfen und als Sonnenbrillen, werden auf der Messe Silmo International Optics and Eyewear Show im September in Paris gezeigt.

Alessandra Malagoli Budri betont, dass, anders als bei anderen Brillenfabrikanten, das neue Material fürs Gestell nicht einfach nur ein Hype für die aktuelle Saison ist: „Hinter dem Produkt stecken 50 Jahre Budri, und in dieser Zeit haben wir auch gezeigt, wie sich der Stein verändern kann.“ Will heißen: man versteht das Objekt als den neuesten Schritt in der Kultur des Natursteins und des Made in Italy.

Budri „Eyewear“: „Ego“.

Wir spekulieren: angesichts der Tatsache, dass Brillen heutzutage nicht mehr nur dazu dienen, besser zu sehen, sondern auch, besser auszusehen, könnten die Stücke zu einem Verkaufsschlager werden. Schließlich sind die Preise ebenfalls exklusiv.

Budri

Fotos: Budri

(23.08.2014)