www.stone-ideas.com

Naturstein an Bord des Luxus-Wohnmobils von Mercedes-Benz

Warum, liebe Leser, zeigen wir hier das Wohnmobil „Zetros“ von Mercedes-Benz? Hm, sollte es so sein, dass dieses Fahrzeug mit einem Motor von 326 PS für den Transport oder in der Bearbeitung von Naturstein eingesetzt wird?

Mercedes-Benz: „Zetros“ 2733 A.

Mercedes-Benz: „Zetros“ 2733 A.

Natürlich nicht. Naturstein taucht als Verkleidung im Innenraum auf. Die Wände in der Dusche, die Arbeitsplatte für die Küchenzeile und der Tisch sind bei dem Modell auf unserem Foto aus einem Naturstein mit 8 mm Dicke auf einer Aluminiumplatte ausgefertigt. Die Firma Hünerkopf ist in Deutschland ein Spezialist für solche exklusiven Fahrzeugausstattungen. Meist geht sie bei dem Naturstein im Auto auf 3 mm herunter. In diesem Fall, bei einem Gewicht des Fahrzeugs von 18 t, durfte das Material etwas dicker sein.

Mercedes-Benz: „Zetros“ 2733 A.

Das Wohnmobil auf dem Foto wurde übrigens in die Mongolei verkauft und fährt dort.

Dass in diesen Fahrzeugen überhaupt Naturstein verwendet werden kann, hängt mit ihrer besonderen Bauweise zusammen: der „Wohnbereich“, so kann man ihn ruhig nennen, ist durch einen aufwändigen Unterbau völlig vom Fahrgestell getrennt.

Mercedes-Benz: „Zetros“ 1833 A.

Ein Spezialist für solche Konstruktionen ist in Deutschland die Firma Hartmann.

Mercedes-Benz: „Zetros“ 1833 A.

Auch die kleinere Variante des Zetros mit 2 Achsen hat Hünerkopf schon mit Naturstein im Innenraum gestaltet: bei dem Modell auf dem Foto zieht sich um den Tisch und um die Arbeitsplatte ein Rand aus Stein.

Mercedes-Benz: „Zetros“ 1833 A.

Für die großen Flächen wurde ein spezielles Glas verwendet, das an zerbrochenes Material erinnert.

Noch schnell die Maße:
Dreiachser Zetros 2733 A 6×6: 8,93 m Länge, 2,53 m Breite;
Zweiachser Zetros 1833 A 4×4: 7,78 m Länge, 2,53 m Breite.

Video

Mercedes Benz

Hünerkopf Innenausbauten

Hartmann Spezialkarossen

Fotos: Daimler-Werkfoto

(10.10.2014)