www.stone-ideas.com

Kurz notiert

Im Jahr 2015 darf man gespannt sein auf die Messen der Steinbranche: die Marmomacc in Verona wird 50 Jahre alt, und in Izmir zieht die Marble (in ihrem 21. Jahr) endlich vom Kültürpark auf das neue Terrain am Flughafen. Die Marmotec in Carrara, mit 32 Ausgaben im Zweijahres-Rhythmus der Senior unter den Veranstaltungen, findet aus Anlass der Weltausstellung Expo in Mailand auch in einem ungeraden Jahr statt. In Vitória in Brasilien schrammt man mit der 39. Ausgabe knapp am Jubiläum vorbei. Und Xiamen? – Xiamen baut im 15. Jahr seine Ausstellungsfläche weiter aus und wächst. Übrigens: vom 13.-16. Mai findet in Nürnberg die 18. Ausgabe der zweijährigen Stone+tec statt. Die Veranstalter haben einige Neuheiten angekündigt.

Die Firma TexasStone Quarries mit Sitz in Garden City, Texas, ist weltweit die erste Firma, die die US-Zertifizierung für Nachhaltigkeit in der Natursteinproduktion und -verarbeitung erreicht hat, teilt das Natural Stone Council mit. Wir hatten das Siegel mit dem Titel „ANSI/NSC-373“ ausführlich beschrieben (1, 2).

Wege mit Belägen aus Stein zeigt eine Seite auf Pinterest.

Dreizehn Ecken hat der Stein aus der Inka-Zeit, dessen Form unglaublich perfekt in das umgebende Mauerwerk passt und der kürzlich von Archäologen in Peru entdeckt wurde. Bisher kannte man nur einen ähnlichen Stein in Cusco mit 12 Ecken.

Foto: Jan-Peter Kasper/FSU„Die kunterbunte Welt der Minerale“ ist der Titel einer Ausstellung bis zum 12. April 2015 in der Mineralogischen Sammlung der Universität Jena. Sechs Vitrinen sind je einer Farbe gewidmet: Gelb, Blau, Rot, Grün, Schwarz und Weiß. In einer weiteren Vitrine werden Quarze und Flussspate gezeigt, zwei Minerale mit besonders großer Farbenvielfalt. Erklärt wird in der Schau außerdem, wie bereits im Mittelalter die Bergleute nach sogenannten Indikatormineralen suchten.

In Boppard an der Mosel soll an der Stelle des Hotels Hirsch ein luxuriöses Gästehaus mit Holz und Naturstein entstehen, meldet die Rhein-Zeitung.

Ein Stück Stein vom Kölner Dom überreichte Armin Laschet, Landeschef der CDU in Nordrhein-Westfalen, auf dem Parteitag im Dezember in Köln der Kanzlerin als Gastgeschenk. Auch die Bild-Zeitung war mit Naturstein dabei: Sie hatte ihren Steuer-Stein heranschaffen lassen. In diese 300 kg schwarzen Granit aus Schweden sind die jüngsten Steuerversprechen der Politiker eingemeißelt (1, 2).

In Gießen soll 2015 der Kirchenplatz mit Naturstein gepflastert sowie mit Sitzgelegenheiten und einem Wasserspiel versehen werden, meldet das Portal Mittelhessen.

Am Turm der Kirche in Wiehl im Bergischen Land soll der Putz abgekratzt werden, damit das Natursteinmauerwerk wieder zum Vorschein kommt.

Mit viel Naturstein soll die verlängerte Hertzallee auf dem Campus Charlottenburg der TU Berlin gestaltet werden. Der Siegerentwurf von Team Lavaland und TH Treibhaus sieht an den Seiten ein Mosaikpflaster aus dunklem Basalt mit einem breiten Mittelstreifen aus hellem Granit als Belag der Fußgängerstraße vor. So sind in der Stadt auch die historischen Bürgersteige gepflastert.

Die Norddeutsche Naturstein GmbH will ihren Kalkstein-Bruch Segelhorst erweitern und dafür im Frühjahr den Antrag stellen.

„myLeStone“ ist der Name der Naturstein-Arbeitsplatten, die die Firma Lechner neben HPL, Holz, Quarzstein, Glas und Keramik in ihr Produktprogramm aufgenommen hat. In Rothenburg/Tauber wurde ein Werk mit 20.500 m² Fläche für die Herstellung der Platten fertiggestellt, meldet das Portal Möbelkultur.

Wasser hat die Standfestigkeit der Natursteinverkleidung unter der Kennedy-Brücke in Bonn-Beuel beeinträchtigt. Für 130.000 € steht eine Sanierung an.

Mit einem spitzen Stein hatte ein russischer Tourist gerade den Anfangsbuchstaben seines Familiennamens in eine Wand des Kolosseums geritzt, als von der Videoüberwachung ertappt wurde. Jetzt bekam er eine Strafe von 20.000 € aufgebrummt. Wie die Tageszeitung Il Messaggero berichtete, hatte es 2014 ähnliche Fälle mit Australiern, Kanadiern und Brasilianern gegeben (italienisch).

Video des Monats: Einen aktuellen Blick aus der Raumstation ISS auf die Erde bietet die Nasa als Livestream. Achtung: Wenn auf den Planeten Nacht ist oder der Himmel wolkenverhangen ist, sieht man nicht viel. Unter dem Livestream zeigt eine Grafik, wo sich die Raumstation gerade befindet (1, 2, 3).

(04.01.2015)