www.stone-ideas.com

Vorhersage: Deutsche werden in diesem Jahr viel Geld ausgeben

Eine Art von eingebildeter Deflation erleben derzeit die Deutschen: sie meinen, die Preise würden kräftig sinken, sagte dieser Tage der Deutschland-Chefvolkswirt der Großbank UniCredit der Nachrichtenagentur Reuters. „Das verspricht einen robusten Zuwachs der privaten Konsumausgaben in diesem Jahr.“

Nach Berechnung von UniCredit betrug der gefühlte Preisrückgang im Januar (-)2,0 %. Tatsächlich gab es einen solchen Rückgang, in Wirklichkeit jedoch nur um (-)0,4 %, so die offiziellen Daten des statistischen Bundesamtes. Verursacht wurde die Fehlwahrnehmung vor allem durch billigere Kraftstoffe oder Nahrungsmittel. „Da beides häufig gekauft wird, fallen den Verbrauchern die Preissenkungen auch stärker auf“, so Rees.

„Wir haben derzeit ein magisches Dreieck aus niedrigerer Inflation, Lohnzuwächsen und steigender Beschäftigung“, heißt es weiter. Das stärke die Kaufkraft und könne die Deutschen in Kauflaune versetzen, so der Volkswirt im Nachrichtensender n-tv.

n-tv

(22.02.2015)