www.stone-ideas.com

Stone+tec 2015: Schauplatz für Naturstein-Innovationen und Produktweiterentwicklungen

Schauplatz für Innovationen und Produktweiterentwicklungen wird die Stone+tec vom 13. bis 16. Mai 2015 in Nürnberg auch in diesem Jahr sein. Zu zahlreichen thematischen Schwerpunkten werden Neuheiten der Branche präsentiert. Daneben bietet die Fachmesse für Naturstein wieder einen optimalen Rahmen für den Gedankenaustausch speziell der Steinmetze untereinander.

Wie schon bei der letzten Stone+tec vor zwei Jahren liegt der Fokus der Veranstaltung auf den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie den angrenzenden Ländern.

Schon traditionell sind auch bei dieser Stone+tec die Hallen auf dem Nürnberger Messegelände wieder nach drei Themenfeldern gegliedert: „Naturstein“, „Technik“ und „Grabmal und Zubehör“.

Diesmal aber wird es einige besondere Schwerpunkte in Form von Sonderschauen geben.

Einer ist „Technik & Chemie“: hier geht es um die Pflege und Bearbeitung auch der neuen Materialien wie Engineered Stone. Themen sind zum Beispiel Kleb- und Dichtstoffe oder Reinigungs- und Pflegemittel sowie Neuheiten im Maschinenpark. Besonderheit der Präsentation ist, dass die Produkte nicht an einem Ort auf der Messe zusammengefasst sind, sondern an den Ständen der Hersteller auffallend und einheitlich gekennzeichnet werden.

Auf diesem Markt bieten sich große Chancen für die Steinbranche, insbesondere für Steinmetze, die Alternativen zu Friedhof und Grabmal suchen.

Der Schwerpunkt Architektur mit Naturstein beginnt schon am Vortag der Messe mit einem Seminar für Architekten. Keynote-Speaker ist der international renommierte Planer Christoph Sattler. Er referiert über Aspekte der Baukultur und über Nachhaltigkeit, die Naturstein einem Bauprojekt geben kann. Zu der Veranstaltung gehört eine Führung über die Stone+tec für Architekten und die Bekanntgabe der Gewinner des Deutschen Natursteinpreises.

Auch zum Thema Friedhof ist eine Sonderschau geplant.

Vorbereitet wird auch wieder ein Nachwuchswettbewerb der Steinmetze. Diesmal sind die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie die Region Südtirol beteiligt. Das Motto lautet „Gemeinsam Grenzen überwinden“.

Peter Parler-Preis: Am 14. Mai zeichnet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) hochwertige Arbeiten an Denkmalpflegeobjekten aus Naturstein aus.

Die vergangene Stone+tec im Jahr 2013 hatte 543 Aussteller und 19.562 Besucher an vier Messetagen. Damit war sie zwar kleiner als die Schau zwei Jahre zuvor, jedoch verzeichnete sie in einer Kundenbefragung hervorragende Resultate: 90% der Aussteller gaben an, dass sie ihre wichtigste Zielgruppe erreichen konnten.

Sehr positiv waren auch deren Erwartungen zum Nachmessegeschäft: 80% rechneten mit Abschlüssen aufgrund ihrer Kontakte an den Ständen.

Seitens der Besucher zeigte sich ein großes Interesse an Innovationen und Produktweiterentwicklungen: 58% der Fachbesucher sagten, dass sie sich mit dem Messebesuch über Neuigkeiten informieren wollten. 64% hatten die Stone+tec genutzt, um sich einen allgemeinen Überblick über den Markt zu verschaffen und um Kontakte zu pflegen. 30% tauschten gezielt Erfahrungen und Wissen aus.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem aktuellen Anmeldestand und freuen uns, den Besuchern der Stone+tec auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Fachangebot und ein attraktives Fachprogramm bieten zu können. Die aktuellen Hallenpläne sowie die bereits angemeldeten Aussteller sind auf der Veranstaltungswebseite einzusehen“, erklärt Elke Harreiß, Projektleiterin der Stone+tec.

Stone+tec, Nürnberg, 13-16. Mai 2015

Naturstein in seiner ganzen Vielfalt präsentiert die Stone+tec 2015, die vom 13.-16. Mai 2015 im Messezentrum Nürnberg stattfindet.

(01.03.2015)