www.stone-ideas.com

Stein und Licht innovativ zusammengebracht auf der Stone+tec in Nürnberg (13.-16. Mai 2015)

Stone + Light: beim Exponat „Turnschuh“ sind weiß leuchtende und biegsame LED-Bänder wie Schnürsenkel durch die Platten aus poliertem schwarzem Granit gezogen.

Ein Schauplatz für neuartige Konzepte mit Licht und Naturstein ist die Sonderschau Stone + Light im Raum Sydney, Ebene 1 des NCC Ost der Messe Stone+tec. Präsentiert werden Kunstobjekte im Zusammenspiel der flüchtigen Beleuchtung mit dem festen Material. Darüber hinaus sind die Besucher eingeladen, mit eigenen Ideen an einem Wettbewerb teilzunehmen.

„Wir wollen zeigen, welche Vielfalt an individuellen Beleuchtungsmöglichkeiten die LED-Technik heutzutage bietet“, erklärt Nicola Barthelme. Sie ist die Geschäftsführerin des gleichnamigen Nürnberger Familienunternehmens, das die Sonderschau mit seinen hochwertigen, individuell angepassten LED-Lösungen ausstattet. „Stone + Light ist das Resultat einer ganz jungen Kooperation mit der Firma advanced pixel shuttle ag, die hinter der Planung und Realisierung der Sonderschau steht“, so Barthelme weiter.

Stone + Light: bei der Wasserwand „Traquarin“ ergießt sich aus drei Metern Höhe ein mit LED-Technik in Szene gesetzter Wasserfall.

Die Sonderschau umfasst neun Projekte, die die Macher ausdrücklich nicht als Produktpräsentationen, sondern als individuelle Kunstobjekte verstanden wissen wollen. Darunter beispielsweise die Wasserwand „Traquarin“, über die sich aus drei Meter Höhe ein mit LED-Technik in Szene gesetzter Wasserfall ergießt. Oder biegsame, weiß leuchtende LED-Bänder, die sich wie Schnürsenkel durch die schwarzen Granitplatten des Exponats „Turnschuh“ ziehen.

Im Zentrum der Ausstellung steht eine sogenannte Ideen-Box: Sie soll als Treffpunkt und Diskussionsforum für Architekten, Planer und Designer fungieren. Ideen und Visionen für neuartige Licht- und Steinkonzepte werden hier gesammelt und von einer Fachjury prämiert. Die Preisverleihung findet am Freitag, 15. Mai 2015 um 16:00 Uhr statt.

Stone + Light: Exponat „Rochade“ mit zwei schwarzen Köpfen aus Nero Assoluto und zwei weißen aus Naxos-Marmor, je zwei Meter hoch.

Für die Planung und Realisierung der Sonderschau ist die advanced pixel shuttle ag verantwortlich, eine in Nürnberg ansässige Entwicklungs- und Projektierungsgesellschaft für Themen rund um Inneneinrichtung, Licht- und Medienproduktion. Die Ausleuchtung der Objekte erfolgt durch Barthelme LED Solutions, einem Nürnberger Traditionsunternehmen in dritter Generation, das hochwertige LED-basierte Lichtlösungen „Made in Germany“ produziert.

Weitere Sonderschauen auf dieser Stone+tec sind:
* Made in Germany
* Staubfreie Zone
* Aus dem toten Winkel treten – Vom Todesacker zum Lebensraum
* Technik & Chemie
* Grab und Ritual.

Das Fachprogramm und auch die Hallenpläne sind online (1, 2).

Stone+tec, 13.-16. Mai 2015

Barthelme

advanced pixel shuttle ag (Mail)

Fotos: advanced pixel shuttle ag

(07.05.2015)