www.stone-ideas.com

Steinmetz-Azubis helfen bei der Restaurierung im Kloster Altenberg

Kloster Altenberg. Foto: Wikimedia Commons /Cherubino

Ein Geo-Erlebniswochenende wird am Wochenende des 12. und 13. September im Kloster Altenberg bei Oberbiel (B 49, Abfahrt Oberbiel) stattfinden. „Steinstarkes Solms“ ist das Motto der Veranstaltung, zu der Angebote für die ganze Familie rund um Geologie und Steinbearbeitung gehören. So gibt es unter anderem eine Kindersteinmetzhütte, in der kleine Sandsteinplatten hergestellt werden können.

Teil der Veranstaltung ist auch das Symposium der Steinmetzinnung Hessen-Mitte. Wie üblich beteiligen sich dabei Azubis der drei Lehrjahre an einer öffentlichen Restaurierung. Diesmal werden sie in dem Kloster Treppenstufen erneuern. Ziel des Symposiums, das jedes Jahr an einem anderen Ort stattfindet, ist, dass die jungen Leute aus den Innungsbezirken Frankfurt, Darmstadt und dem Lahn-Dill-Kreis miteinander in Kontakt kommen und sich in der Öffentlichkeit präsentieren.

Im Anschluss an das Symposium findet die traditionelle Freisprechungsfeier statt. Die Gesellenstücke werden über die Zeit des Symposiums ausgestellt.

Parallel findet ein Handwerkermarkt statt.

Veranstalter des Geo-Erlebniswochenendes sind die Steinmetzinnung Hessen-Mitte, der Geopark Westerwald-Lahn-Taunus, die Stadt Solms und die Königsberger Diakonie.

Das ehemalige Prämonstratenserinnenklosters Altenberg liegt zwischen Wetzlar und Solms-Oberbiel auf dem Michelsberg oberhalb der Lahn. Die Anlage umfasst eine Kirche aus dem 13. Jahrhundert und die Konventsgebäude, wie es bei Wikipedia heißt: „Ebenfalls sind zahlreiche Wirtschaftsgebäude aus dem 17. Jahrhundert vorhanden. Die Außenmauer des Klosters umschließt die Anlage fast vollständig.“

Steinmetzinnung Hessen-Mitte

Kloster Altenberg

(25.08.2015)