www.stone-ideas.com

Natursteinwerkstätte Freymadl: Design mit Kreativität und Spaß

Garderobe „cactus“. Foto: Natursteinwerkstätte Freymadl

Kreativität und Spaß kennzeichnen die Designobjekte der Natursteinwerkstätte Freymadl mit Sitz in Gernsheim am Rhein zwischen Darmstadt und Worms. Zu der Garderobe mit dem Namen „cactus“ heißt es auf der Webpage: „Aus rotem Mainsandstein besteht … diese ,Haltestelle’ für Jacken und Schirme.“ Dann aber geht es doch nüchtern weiter: „Als Halterungen dienen fein gebürstete Haken aus Edelstahl.“

Das Unternehmen veranstaltet am 19. und 20. September im Rahmen des Kultursommers Südhessen seine „Tage des Offenen Ateliers“. Es gibt Führungen durch die Werkstatt und eine Ausstellung „Steinobjekte zum Leben“. Zu sehen sind Kreationen internationaler Designer.

„Bei unseren Arbeiten geht es darum, gute Produkte mit guten Gedanken zu verbinden“, schreibt uns Hermann Freymadl, Steinmetz- und Steinbildhauermeister. Ein weiteres Ziel sei, „die Natur zu bewahren und Kultur zu fördern“.

Seit 30 Jahren ist Freymadl im Steinmetzhandwerk tätig. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf Produktdesign. Damit sind Alltagsgegenstände gemeint, die nicht nur schön aussehen, sondern auch benutzbar sind. „Form follows function“ heißt das Schlagwort hier, auf deutsch etwa: an erster Stelle steht die Funktion, dann erst geht es um das Erscheinungsbild.

Designer des „cactus“ war Professor Jan Armgardt. Auch mit anderen Gestaltern arbeitet Freymadl zusammen.

Natursteinwerkstätte Freymadl

Jan Armgardt Design

(16.09.2015)