www.stone-ideas.com

„New Year’s Brunch“: ein weltweites Treffen in 18 Ländern mit dreidimensionaler Kunst als Thema

Mancherorts wird beim „New Year’s Brunch“ nicht nur „gebruncht“, sondern werden auch Künstlerateliers besucht. Foto: Bernd Stieghorst / Sculpture Network

Das Sculpture Network richtet am 24. Januar wieder sein Get-Together an 58 Schauplätzen aus, die per Netz verknüpft sind

In kommenden Jahr veranstaltet das Sculpture Network zum 7. Mal europaweit und darüber hinaus sein „News Year’s Brunch“. Dabei treffen sich Kunstschaffende und Interessierte am 24. Januar 2016 zu 58 Veranstaltungen in 18 Ländern Europas und darüber hinaus in den USA, Venezuela und Bangladesh.

Beginn ist ab 11 Uhr (MEZ).

Die Bandbreite der Veranstaltungen – neben Essen und Trinken – ist fast unbegrenzt: sie reicht von Vorführungen, wie moderne Skulptur entsteht, bis hin zu Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Workshops, Künstlergesprächen, Installationen und Führungen durch Ateliers.

Thema des diesjährigen New Year’s Brunch’ ist „Natur als Material für die Skulptur“.

Besonderheit ist wie schon in den Vorjahren, dass die Schauplätze des Events virtuell miteinander verknüpft sind und im Austausch stehen: Die Teilnehmer können Fotos, Videos und Kommentare mit den Hashtags #newyearsbrunch16 oder #natureforsculpture auf Facebook, Twitter oder Instagram posten. Diese Mitteilungen werden live auf Leinwänden in 18 Ländern präsentiert.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltungsorte findet man auf der Webpage des Netzwerks (siehe unten). Dort sollte man sich anmelden. Die Kosten für die Speisen beim Brunch tragen die Teilnehmer.

Sculpture Network ist eine nicht-kommerzielle Plattform mit Schwerpunkt in Europa für dreidimensionale Kunst. Ziel ist die Förderung und Unterstützung zeitgenössischer Skulptur. Aktuell zählt das Netzwerk nach eigenen Angaben 1000 Mitglieder in 40 Ländern.

Veranstaltungsorte 2016

Sculpture Network

(19.12.2015)