www.stone-ideas.com

Marmomacc 2016: mehr über Architektur mit Naturstein, weiterhin Innovationen als Fokus und mehr Fläche

The Power of Stone: „Sol“, Raffaello Galiotto, EuroPorfidi, Pellegrini.

In Halle 1 gibt die Messe in Verona (28. September – 01. Oktober 2016) einen Einblick in die Zukunft und tut auch einen Blick zurück

Architektur mit Naturstein soll ein prominenteres Thema der diesjährigen Marmomacc sein, in Halle 1 liegt der Fokus wieder auf innovativer Gestaltung und vor allem wird das Made in Italy beworben. Das sind die Eckpunkte des Konzepts für die Messe in Verona (28. September – 01. Oktober 2016), wie sie bei einer Pressekonferenz der Veronafiere vorgestellt wurden.

Als Slogan hat die Messe in diesem Jahr „Yes With Stone We Can“ in Anlehnung an den Wahlkampf des scheidenden US-Präsidenten.

Zwei der neuen Events beschäftigen sich mit Architektur. Es ist die Konferenz über „Globale Trends im Design und Nachhaltigkeit“ („Global Trends in Design and Sustainability”), die zusammen mit dem US-Magazin Architectural Record veranstaltet wird. Erstmals gibt es eine Zusammenarbeit mit Archmarathon, dessen Vorauswahl in der neuen Kategorie für Naturstein sich auf der Marmomacc anspielen wird.

The Power of Stone: „Thorn“, Raffaello Galiotto, Intermacc. Renderings: Raffaello Galiotto

Höhepunkt der Messe wird wie im Vorjahr das „Italian Stone Theatre” in Halle 1 sein. Ein Teilbereich ist die Schau „The Power of Stone”, wo Raffaello Galiotto wieder Steinverwendung unter Einsatz der aktuellen Technologien zeigt.

Unter dem Titel „New Marble Generation“ werden Alltagsprodukte gezeigt, die sich für eine Massenproduktion eignen.

Im Gegensatz zu solchem Einsatz von digitalen Werkzeugen zeigt die Schau „50 Years of Living Marble“ die Designprojekte der 1960er, die noch im Wesentlichen auf Handarbeit und Handwerkskunst beruhten.

Wie im Vorjahr werden im Forum in Halle 1 unter anderem die Lectio magistralis und weitere Vorträge stattfinden. In einer Ecke gibt es wieder das „Ristorante d’Autore“, wo sich „zwei von Italiens herausragenden Produktkategorien präsentieren: Marmor und Essen“, wie es in einer Presseinformation der Messe heißt.

Altbekannt sind Marmomacc & the City und der Best Communicator Award. Zum 2. Mal findet der International Stone Summit statt, wo Vertreter internationaler Verbände Vorträge halten.

Finanziert werden Teile dieser Events von einem Programm zur Förderung des Made in Italy, das Italiens Regierung über ihre Organisation ICE unterstützt. So werden wieder Einkäufer zur Messe eingeflogen. Auch Confindustria Marmomacchine ist in das Programm eingebunden.

Die Fläche der Marmomacc wird in diesem Jahr auf über 78.000 m² wachsen. Halle 10 wurde modernisiert und um 2000 m² erweitert. „Aufgrund dieser Investition können wir den Erwartungen aus unserer langen Warteliste nachkommen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Latest news: From June 16 – 18, 2016, Veronafiere is promoting Marmomacc and other fairs at the International Economic Forum, St. Petersburg, where Italy is the guest of honor for the first time in twenty editions. This event, not to be confused with the World Economic forum, has a special emphasis on the Russian Federation and the countries of the Eurasian Economic Union (EEU), currently comprising not only Russia but also Kazakhstan (which will host the „intermediate” Expo in 2017), Belarus, Armenia and Kyrgyzstan.

Marmomacc, 28. September – 01. Oktober 2016


 

 

 

 

(15.06.2016)