www.stone-ideas.com

Innovative Gestaltungsideen mit Naturstein in Innen- und Außenräumen

Tomaku Toth.

Der Designpreis der österreichischen Steinmetze prämiert jedes Jahr besondere Arbeiten

Der Designpreis der österreichischen Steinmetze wird jährlich für innovative Gestaltungsideen mit Naturstein und für die Qualität der Arbeiten vergeben. Zu gewinnen ist nur der Titel, den der prämierte Betrieb ein Jahr lang für seine Werbung benutzen kann. Ausgelobt wird der Preis von der Bundesinnung der Steinmetze in Zusammenarbeit mit dem Steinzentrum Hallein. Die Entscheidung der Jury fällt jeweils zum Ende eines Jahres. Wir zeigen die Preisträger des Jahres 2015.

Tomaku Toth.

„Emotions“, Steinmetz Roman Toth, Gols: Ein ursprünglich sehr kleines Bad wurde großzügig erweitert.

Tomaku Toth.

Markante Natursteinelemente sind die durchscheinende Trennwand, deren Lichttechnik gesteuert werden kann, die stehenden Kalksteinplatten (Dietfurter) an den Wänden, der gebürstete Gneis Matrix auf dem Boden und das Stein-Konglomerat unter den Waschbecken.

Kaindlbauer Steinbau.

„Schmales Bad in zeitlosem Stil“, Steinmetz Josef Kaindlbauer, Graz: In einer Jugendstilvilla wurde dieses Bad in einen langen und schmalen Gang eingebaut. Verlegt wurde der Kalkstein rosa Persia, auf dem Boden in Querrichtung, um den Raum breiter wirken zu lassen.

Zechmeister Reischauer.

„Leben in der Stadt und doch auf dem Land“, Steinmetz Johann Zechmeister, Gurten: Im ganzen Haus wurde auf dem Boden Granit verlegt. Markantes Detail ist der Rand der Balkone, der die Krustenplatten trägt.

Schreiber und Partner Natursteine.Schreiber und Partner Natursteine.

„Sir Anthony – ein Markenlokal in Wien“, Steinmetz Wilhelm Schreiber, Poysdorf: Naturstein zieht sich wie ein roter Faden über den Boden, über die Verkaufstische und über die Wände des exklusiven Geschäfts.

Steinmetz Egger.

„Wandverkleidung einer privaten Oldtimergarage“, Steinmetz Michael Egger, Murau: Ein Autoliebhaber wollte seine Wagen vom Käfer bis zum Rolls Royce in einem noblen Rund präsentiert haben und wählte dafür den Gneis Matrix gebürstet. Jedes Fahrzeug hat an der Wand einen Heizkörper in der entsprechenden Farbe.

Laurentiu Dascalu Natursteinmauerwerk.

„Luxus im eigenen Garten – eine Außendusche der etwas anderen Art, Steinmetz Laurentiu Dascalu, Gaishorn am See: In einem parkähnlichen Garten sollte eine Dusche installiert werden. Die Gestaltung der Mauer nimmt Bezug auf andere Natursteinobjekte im Garten und trennt gleichzeitig verschiedene Nutzungsbereiche.

Steinmetzunternehmen Reinisch.

„Beleuchtetes Wandelement in einem Privathaus“, hinterleuchteter Onyx, Franz Reinisch, Schwarzautal.

Das Steinzentrum Hallein ist das Kompetenzzentrum für alle österreichischen Steinmetzbetriebe. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Kommunikation nach innen und außen sowie die fachliche Weiterbildung. Das Steinzentrum bietet Seminare und Dienstleistungen in den Bereichen Bau, Grabmal und Restaurierung an.

Steinzentrum Hallein

Tomaku Toth, Gols

Kaindlbauer Steinbau, Graz

Zechmeister Reischauer, Gurten

Schreiber und Partner Natursteine, Poysdorf

Steinmetz Egger, Murau

Laurentiu Dascalu Natursteinmauerwerk, Gaishorn am See

Steinmetzunternehmen Reinisch, Scharzautal

Fotos: Firmen

(26.06.2016)