www.stone-ideas.com

Marmomacc 2016: die „New Marble Generation“ als Teil des Italian Stone Theatre in Halle 1

Table „Pedra“ by Designer Massimo Iosa Ghini for Grassi Pietre.

Gezeigt werden Prototypen für hochwertiges Naturstein-Design in Massenproduktion / Kuratoren sind Raffaello Galiotto und Vincenzo Pavan

Die neuen Entwurfs- und Bearbeitungstechnologien für die Natursteinbranche haben zu einem tiefgreifenden Umschwung in den Büros der Designer und in den Werkstätten der Steinmetze geführt. Möglich werden auf einmal Formen, die vorher nicht zu vernünftigen Preisen (oder gar nicht) herzustellen waren, und mehr noch: diese können sogar in Massenfertigung produziert werden.

Hier setzt die Ausstellung „The New Marble Generation“ (Die Neue Generation an Marmor) an und zeigt Prototypen für hochwertiges Naturstein-Design. Besonderheit ist, dass manche dieser Prototypen ausdrücklich für eine Massenfertigung konzipiert sind.

Kuratoren der Show sind der Industriedesigner Raffaello Galiotto und der Architekt Vincenzo Pavan.

Left: Gong by Giorgio Canale for Cereser, right: „Kintsugi“ by Giorgio Canale for Tenax.

Sie haben international bekannte Kollegen mit Technologiefirmen zusammengebracht, wobei beide Seiten in ihrer Zusammenarbeit gleichermaßen die Suche nach neuen und innovativen Ideen als Zielsetzung hatten.

Gezeigt werden die Ergebnisse in Halle 1 der Marmomacc im Rahmen des Italian Stone Theatre. Bei den Objekten handelt es sich um – im weitesten Sinne – Möbel für drinnen und draußen. Die Schau ist in bestimmte thematische Schwerpunkte aufgeteilt, in denen die von den Kuratoren ausgewählten Steinsorten verwendet wurden.

„Möbius“ chair and sofa by Giuseppe Fallacara for MGM Sicilmarmi.

Zur Ausstellung gibt es einen Katalog in Englisch und Italienisch. Gezeigt werden Videos mit den Designern und mit den Firmen, die ihre Herangehensweise an das Thema erläutern.

Im Lauf der Marmomacc wird sich eine Konferenz Fragestellungen wie Verwendung neuer Technologien, Trends und Marketing widmen.

Die „New Marble Generation“ ist Teil des von der Marmomacc entwickelten Italian Stone Theatres und wird unterstützt von Italiens Ministerium für Wirtschaftliche Entwicklung (MISE), der Außenhandelsorganisation ICE und dem Verband Confindustria Marmomacchine. Die Schau versteht sich als Teil der Kampagne Made in Italy, die das Knowhow von Italiens Steinbranche und der angrenzenden Wirtschaftszweige weltweit herausheben will.

„HyparWall“ by Giuseppe Fallacara for Pi.mar.

Paarungen von Firmen mit Designern im Projekt:
Cereser – Giorgio Canale
Costa Paolo – Denis Santachiara
Euro Porfidi – Philippe Nigro
GDA Marmi e Graniti – Setsu & Shinobu Ito
Grassi Pietre – Massimo Iosa Ghini
Helios Automazioni – Marco Piva
MGI Sicilmarmi – Giuseppe Fallacara
Nikolaus Bagnara – Paolo Ulian
Pi.mar – Giuseppe Fallacara
Remuzzi Marmi Bergamo – Marcello Morandini
Tenax – Giorgio Canale

Marmomacc, 28. September – 01. Oktober 2016

Bilder: Firmen/Designer

„Elic“ table and vase by Setsu & Shinobu Ito for GDA Marmi e Graniti.Collection „Bislapis“ by Marcello Morandini for Marmi Remuzzi.Seat bench „Sampietrina“ by Philippe Nigro for Euro Porfidi.„Conversation on Stone“ by Marco Piva for Helios Automazioni.Seat bench „Play“ by Denis Santachiara for Paolo Costa.„Hole“ by Paolo Ulian for Nikolaus Bagnara.

(14.09.2016)