www.stone-ideas.com

Der Computer wählt die Marmorsteinchen aus und komponiert sie zu einem Mosaik

Atarés Marble Mosaic Art.

Die spanische Firma Atarés führt verschiedene moderne Verfahren zu einer neuen Natursteintechnologie zusammen

Update: Atarés und Real Madrid

Der Einsatz des Computers ist in der Steinbranche inzwischen weit verbreitet und reicht von CNC-Maschinen bis hin zu Robotern, die Kunstwerke fertigen. Eine Neuheit kommt aus Spanien: dort stellt die Firma Atarés mit Hilfe der modernen Technologie Marmormosaike her.

Das Prinzip ist einfach: ein Foto, von dem zum Beispiel der Kunde ein Mosaik haben will, wird eingescannt und vom Rechner in Schwarz-Weiß-Pixel aufgeteilt. Für die Herstellung des endgültigen Werkes gibt es in der Firma eine Datenbank mit Aufnahmen von Marmor-Mosaiksteinchen.

Der Rechner sucht nun diese Datenbank danach durch, welches Steinchen am besten an einen Platz passt, ein Roboter greift das reale Steinchen aus dem Vorrat heraus und setzt es im Mosaik ab.

Atarés Marble Mosaic Art.

Grundlage des Verfahrens sind branchenübliche Programme, wie sie zum Beispiel auch bei der Lagerhaltung von Natursteinplatten eingesetzt werden. Beim Mosaik jedoch werden winzige Unterschiede in Farbe und Struktur der Steinchen festgehalten, während es im Fall einer großen Steinplatte um die Farben und Linien im Ganzen geht.

Das abschließende Zusammensetzen der Steinchen zu einem Mosaik, das bei Kundenvorlagen etwa 1 m² Größe haben kann, ist von den so genannten Fotomosaiken [Photographic mosaic] bekannt. Deren spektakulärste Form sind Wandbilder, die ein bestimmtes Motiv zeigen, welches seinerseits aus vielen Einzelbildern mit demselben Motiv zusammengesetzt ist.

Inzwischen gibt es auch Bewegtbilder als Einzelpixel.

Atarés Marble Mosaic Art.

Das Verfahren für die maschinellen Marmormosaike hat der spanische Ingenieur, passionierte Fotograf und Maler Vicente Atarés entwickelt und sich patentieren lassen. Für seine Mosaike verwendet er im Regelfall nur weiße und schwarze Marmorsorten in vielfältigen Nuancen. Wenn aber etwa ein Bild von Mondrian als Mosaik umgesetzt wird, kommen jedoch auch farbige Sorten zum Einsatz.

Besonderheit gegenüber vergleichbaren Verfahren ist, dass nicht nur der Farbton des Steins, sondern auch seine Adern Beachtung finden.

Neben Auftragsarbeiten, bei dem ein Wunschbild des Kunden realisiert wird, stellt Atarés auch große Wandbilder oder Mosaikfliesen mit grafischen Mustern her.

Die Mosaike können auch um eine Ecke herum installiert werden.

Atarés Marble Mosaic Art

(25.04.2017)