www.stone-ideas.com

Die 3. Transylvania Stone Expo findet vom 25.-27. Mai in Rumänien in der Stadt Cluj-Napoca statt

Das Logo der Transylvania Stone Expo.

Veranstalter der Schau der heimischen Natursteinbranche ist der Steinmetzverband APTRA

Transsylvanien, auch Transsylvanien oder Transsilvanien, wird den meisten Lesern wohl nur als eine fiktive Galaxis aus der Rocky Horror Picture Show oder als Schauplatz der Sagen um Graf Dracula bekannt sein. Jedoch gibt es diese Region tatsächlich, nämlich im Zentrum Rumäniens und am Rand des malerischen Karpatengebirges. Sie zeichnet sich durch große landschaftliche Schönheit aus und ist im Deutschen auch bekannt unter dem Namen Siebenbürgen, wohin seit dem 12. Jahrhundert deutsche Siedler auswanderten.

Transsylvanien hat auch eine Steinbranche, und dieser Tage erreichte uns ein Hinweis von Sorin Deji, dass vom 25.-27. Mai 2017 in der Stadt Cluj-Napoca die 3. Transylvania Stone Expo ausgerichtet wird.

Sorin Deji ist Vorsitzender des Steinmetzverbands von Transsylvanien (APTRA) und Chef der Firma Stone Partner. Der Verband wurde 2015 gegründet. Unter den rund 40 Mitgliedern mit rund 1500 Beschäftigten sind nicht nur Handwerksfirmen, sondern auch Steinbruchunternehmen und Natursteinhändler, wie Sorin Deji schreibt.

Die Transylvania Stone Expo hatte im letzten Jahr 40 Aussteller aus 5 Ländern. Für dieses Jahr rechnet der Veranstalter mit 50 Ausstellern aus 8 Ländern. Im Veranstaltungsprogramm geht es unter anderem um Vortragsthemen wie „Naturstein auf öffentlichen Plätzen“, „Perspektiven für die Steinbranche in Transsylvanien“, „Restaurierung von Naturstein in Transsylvanien“ oder „Eco-Lösungen für die Behandlung von Stein“.

Daneben gibt es einen Tag der Steinmetze und werden Preise für Architektur mit heimischem Naturstein vergeben.

Unterstützt wird die Messe unter anderem von der Industrie- und Handelskammer Cluj und der Regionalgruppe Transsylvanien des rumänischen Architektenverbands (OAR).

Rumänien verfügt über Vorkommen an zahlreichen Natursteinsorten, unter anderem Kalkstein, Marmor, Andesit, Sandstein, Travertin und Basalt. Sie werden für Bauten im eigenen Land verwendet und auch als Blöcke exportiert.

Die meisten der Firmen des Verbands sind auch im Import tätig, schreibt Sorin Deji. Die Unternehmen verfügten über großes Knowhow in der Bearbeitung von Naturstein auch für hohe Ansprüche.

Transylvania Stone Expo / APTRA

Sorin Deji (Mail)

(26.04.2017)