www.stone-ideas.com

Natursteine vom Moses-Mendelssohn-Denkmal in Berlin-Mitte und dem Global Stone Projekt im Tiergarten bis hin zum Olympiapark in Charlottenburg (und mehr)

Das Moses-Mendelssohn-Denkmal in Berlin: 12 Fenster, eine Tafel und eine Tür aus Granit im Bürgersteig unweit des Hackeschen Marktes. Foto vom Juli 2016.

Dr. Gerda Schirrmeister hat das Programm für ihre Spaziergänge zu Naturstein in der Berliner City im Sommer 2017 veröffentlicht

Dr. Gerda Schirrmeister ist Spezialistin für Naturwerksteine an Bauten (nicht nur) in Berlin und hat soeben das aktuelle Programm ihrer Führungen verschickt. Sie schreibt:

„Liebe Natursteinfreunde, nach dem längsten Tag des Jahres geht es nun in den Sommer und zu den versprochenen Wiederholungen. Der erste – schon vor der Premiere angesetzte – Wiederholungstermin für den Hackeschen Markt am 1. Juli ist bereits ausgebucht, deshalb gibt es im August eine weitere Wiederholung. Teilnehmergebühr pro Führung wie immer 10 €, ermäßigt 8 €.

Nun alle Augusttermine im Einzelnen:

Naturwerksteine am Beisheim Center und Steine aus aller Welt im Global Stone Projekt Tiergarten
Moderne Fassaden- und Freiraumgestaltungen mit Steinen stehen im Mittelpunkt dieser Führung.
Samstag,den 5. August 2017, 14-16 Uhr
Treffpunkt: Potsdamer Platz 2 / Ecke Bellevuestr. gegenüber Hotel Ritz Carlton [bei Regen unter Vordach Bahntower – Konzenzentrale DB] (S/U Potsdamer Platz)

Naturwerksteine in der Umgebung des Hackeschen Markts und auf den Spuren von Moses Mendelssohn
Die Umgebung des Hackeschen Marktes gehört zu den alten Stadtkernen von Berlin und bietet eine Fülle von nachvollziehbaren Bauetappen mit ihren jeweils spezifischen Naturwerksteinen, denen unsere besondere Aufmerksamkeit gilt.
Samstag,den 12. August 2017, 14-16 Uhr
Treffpunkt: S-Bahnhof Hackescher Markt, S-Bahn-Bogen, Ausgang Museumsinsel/Burgstraße (S Hackescher Markt)

Naturwerksteine am Märchenbrunnen im Volkspark Friedsrichshain
Die von Ludwig Hoffmann entworfene Anlage wurde 1913 eröffnet. Nach starken Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wurde die Anlage 1950 und in den 1970er Jahren rekonstruiert. Immer wieder musste aufgrund mutwilliger Zerstörungen restauriert und geschlossen werden. Seit 2007 ist die Brunnenanlage tagsüber wieder durchgehend zugänglich und man kann die wechselvolle Geschichte der Brunnenanlage am vielfältigen Natursteinensemble ablesen.
Samstag,den 19. August 2017, 14-16 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Märchenbrunnen Am Friedrichshain (Tram M 4 Am Friedrichshain)

Naturwerksteine im Olympiapark
Für die Gestaltung des über 130 Hektar umfassenden Areals am Rande des Grunewaldes sind Naturwerksteine das dominierende Material. Entsprechend den politischen und wirtschaftlichen Umständen zur Bauzeit 1934 bis 1936 wurden nur einheimische Rohstoffe eingesetzt. Dabei spiegelt die bevorzugte Verwendung von Kalksteinen die spezielle Blütezeit der seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts aufgekommenen Kalkstein-Mode wider. Bei genauem Hinschauen kann man verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Entstehungsbedingungen erkennen.
Samstag, den 26. August 2017, 14-16 Uhr
Treffpunkt: Rossitter Platz (U2 Olympiastadion)

Für die Touren bitte ich wie stets um Anmeldung, damit die Gruppenstärke im Sinne aller Teilnehmer wie besprochen auf jeweils 15 begrenzt werden kann; bei Bedarf finden zeitnah Wiederholungen statt.

Nun freue ich mich auf Ihre Anmeldungen und grüße mit Glück auf!“

Gerda Schirrmeister, Tel.: 030 / 21 00 54 28 mit Anrufbeantworter,
Mobil 0177 8017250, Mail

(24.06.2017)