www.stone-ideas.com

„Trombetta“ von Designer Moreno Ratti: Marmor als Verstärker fürs Handy

In der englischen Variante dieser Seite können unsere Leser Ergänzungen zum weiten Feld von Stein & Klang hinzufügen

Liebe Leser, wir haben für dieses Thema die Blog-Funktion angeschaltet. Das heißt, Sie können weiter unten selber einen Aspekt zum weiten Feld von Stein & Klang hinzufügen. Wir werden den Blog so lange offen halten, bis die Flut an Spam Überhand nimmt. Sie können in Ihrer Muttersprache schreiben, da wir die Google-Übersetzer-Funktion eingerichtet haben.

Dass die Steine viel zu erzählen hätten, wenn sie reden könnten, ist ein Gedanke, der dem Betrachter unweigerlich etwa vor den Pyramiden Ägyptens oder den römischen Bauten in Rom kommt. Schon immer haben Leute auch die akustischen Qualitäten zum Beispiel von Marmor ausprobiert, und neuerdings beschäftigen sich Designer gerne mit Lautsprechern aus Stein: da wird ein Mobiltelefon in einen Schlitz im Marmor gesteckt, und die Klänge werden vom Stein verstärkt.

Moreno Ratti, der gerne mit neuen Möglichkeiten des Carrara-Marmors aus seiner Heimat experimentiert, hat jetzt mit „Trombetta“ (Trompete) einen solchen Verstärker entwickelt. Von der äußeren Form her nur ein massiver Quader, birgt das Innere den Lautsprecher.

Das Besondere ist die gebogene Form, wie man sie etwa von alten Grammophonen her kennt.

Moreno Ratti: „Trombetta“.

Um sie in den Stein zu bringen, musste der vorher in 2 Hälften geschnitten werden. Im Prototyp, wie er auf den Fotos zu sehen ist, sind es Magnetknöpfe, die die Teile wieder zusammenbringen. Später sollen Messingbolzen das übernehmen.

Damit kann der „Gehörgang“ auch immer wieder von Staub gereinigt werden.

Moreno Ratti kommentiert seine neueste Arbeit folgendermaßen: „Die Idee war, ein Objekt mit einer minimalen äußeren Form aber mit einem großen Herz innen zu schaffen.“

Moreno Ratti

Video

Fotos: Moreno Ratti

(28.08.2017)