www.stone-ideas.com

Kurz notiert

Blick auf den Xiamen West Harbor mit der Haicang Bridge im Hintergrund. Foto: jeanbi / Wikimedia Commons
Der größte Teil der Granite, die über den Hafen von Xiamen nach China importiert werden, kommt aus den BRICS-Staaten. Allein in den Monaten Januar bis May 2017 waren es 827.000 t, deren Wert sich auf 134 Millionen US-$ belief. Spitzenreiter bei den Lieferungen war Indien gefolgt von Basilien und Südafrika. Das meldet die Xiamen Stone Fair unter Berufung auf Daten der Behörden.

Der Tag des Friedhofs findet am 16. und 17. September 2017 statt.

Mit „Schmutziger Granit“ hat die Süddeutsche Zeitung einen Bericht über die Arbeitsbedingungen in indischen Steinbrüchen betitelt.

Zwei Brocken Grauwacke mit mysteriösen altenglischen Inschriften haben Hundebesitzer in Niedersfeld gefunden, meldet die Westfalenpost.

In Villach wurden für ein Straßenpflaster auch recycelte Grabsteine verwendet, zitiert der Newsroom der Stone+tec einen Zeitungsbericht aus Österreich.

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift der österreichischen Steinmetze kann von der Webpage des Steinzentrums Hallein heruntergeladen werden

Die schwedische Designerin Josephine Kierkegaard verwendet Marmor ihrer Heimat für Alltagsgegenstände.

Der portugiesische Natursteinverband Assimagra hat im Rahmen der Initiative „Primeira Piedra“ Arbeiten internationaler Designer mit portugiesischen Natursteinen in Brasilien präsentiert (portugiesisch 1, 2).

Messe Revestir, São Paulo.Die Messe Revestir in São Paulo hat ein neues Datum: 13.-16. März 2018. Der Link zu dieser größten Schau Lateinamerikas für Keramik und Naturstein findet sich in unserem Kalender der Messen für Inneneinrichtung und Design.

Über die weiße Farbe im Mainzer Stadtbild philosophiert die Allgemeine Zeitung und erwähnt unter anderem die Natursteinfassade am Rathaus.

„Reine Steingärten sind aus der Mode gekommen, sie warten derzeit noch auf ihre Renaissance. Stein im Garten bleibt jedoch eine bedeutende Komponente“, schreibt die FAZ in ihrem Wohnen-Teil.

Das Netzwerk Naturstein Altmühlfranken unterstützt den Dinosaurierpark in Denkendorf mit einer Steinfassade für den neuen Info-Pavillon, berichtet der Focus.

Kleine Steinchen können über weite Strecken über die Meere transportiert werden, und zwar zum Beispiel in Baumwurzeln, in die sie am Ursprungsort eingewachsen waren. Auf dieses Phänomen sind Forscher der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) anhand eines Wurzelstocks im Treibholz auf Spitzbergen gestoßen: Kiesel in dem Holz beweisen, dass es aus Sibirien stammt. Wir verweisen darauf, dass es für viele Wassertiere üblich ist, im Gefieder von Vögeln zu neuen Gewässern zu reisen.

Eine Webpage über „Alternative Gesundheit“ äußert sich positiv über Trockenmauern.

Video des Monats: mit einer Drohne kann man Hochhäuser aus ungewöhnlicher Perspektive erleben.

(03.09.2017)