www.stone-ideas.com

Naturstein-Design aus Brasilien: Studenten kreieren Ringe, Anhänger oder Ohrringe aus Abfall des Pedra Cariri

Schmuckdesign von Studenten der Universidade Federal do Cariri auf der Fortaleza Stone Fair 2017.

Der Kalkstein ist ein traditionelles Baumaterial im Bundesstaat Ceará und wurde auf der Steinmesse in Fortaleza ganz neu präsentiert

Schmuckstücke aus Naturstein zeigte eine Gruppe von Designstudenten der Universidade Federal do Cariri (UFCA, Staatliche Universität von Cariri) auf der Fortaleza Brasil Stone Fair (01.-03. Juni 2017). Verwendet hatten sie dafür den Kalkstein Pedra Cariri, der in der Region als Material für Bau oder Garten viel verwendet wird. Die Studenten entwickelten Konzepte, was mit dem Abfall des Materials gemacht werden kann.

Einige Besonderheiten des Pedra Cariri sind seine deutlichen Schichtungen, die bei der Ablagerung vor rund 120 Millionen Jahren entstanden sind. Je nachdem, wie das Material jetzt geschnitten wird (mit oder gegen das Lager) zeichnen sie sich als Linien auf der Oberfläche ab.

Schmuckdesign von Studenten der Universidade Federal do Cariri auf der Fortaleza Stone Fair 2017.

Die farbliche Bandbreite des Steins reicht von ocker bis grau, außerdem hat er eine geringe Härte von 4-5 auf der Mohs-Skala. Gering ist sein Gewicht, allerdings bricht er auch leicht.

Einige der Studenten spielten bei ihren Ringen, Anhängern oder Ohrringen mit den Linien im Stein. Eine andere Idee war, dem Stein in Messing gestaltete Formen von Fossilien hinzufügen. Das stellt eine Verbindung zum Geopark Araripe her, der im Süden des Bundesstaates Ceará unweit des Standorts der Universität liegt.

Schmuckdesign von Studenten der Universidade Federal do Cariri auf der Fortaleza Stone Fair 2017.

Die Objekte wurden von den Studenten in Handarbeit gefertigt, wobei Cicero Mendonça vom technischen Labor der Universität den jungen Leuten zur Seite stand. Teils fügten sie Edelmetalle wie Silber für ihre Schmuckstücke hinzu.

Schmuckdesign von Studenten der Universidade Federal do Cariri auf der Fortaleza Stone Fair 2017.

Ziel ist nicht die Massenproduktion, wie Professorin und Kursleiterin Ana Videla in einem Bericht auf der Webpage Agencia Brasil zitiert wird: „Wir haben großes Interesse an der Kommerzialisierung, aber nicht in industriellem, sondern im kunsthandwerklichen Maßstab. Die Stücke sind einzeln hergestellt, und jedes unterscheidet sich von den anderen.“

Cariri ist die Bezeichnung einer Familie von Sprachen der Ureinwohner Brasiliens. Es wurde im Sertão gesprochen, das ist ungefähr das Knie, mit dem Brasilien im Norden in den Atlantik hinausragt. Bekannt ist der Landstrich mit dem wüstenartigen Klima durch das Nationalepos „Os Sertões“ (Krieg im Sertão) von Euclides da Cunha (1902), der darin einen Aufstand der verarmten Bevölkerung schildert.

Universidade Federal do Cariri (UFCA), Design de Produto (portugiesisch)

Fortaleza Brazil Stone Fair, 18. – 20. April 2018

Fotos: Emanoella Callou

Schmuckdesign von Studenten der Universidade Federal do Cariri auf der Fortaleza Stone Fair 2017.Schmuckdesign von Studenten der Universidade Federal do Cariri auf der Fortaleza Stone Fair 2017.Schmuckdesign von Studenten der Universidade Federal do Cariri auf der Fortaleza Stone Fair 2017.Schmuckdesign von Studenten der Universidade Federal do Cariri auf der Fortaleza Stone Fair 2017.Die Mitwirkenden in dem Schmuckdesign-Projekt. Vorne: Cicero Mendonça und Ana Videla; dahinter (v.l.n.r.): Leonardo Ferreira, Dayane Araújo, Alan Araújo, Marcia Fereira, João Côrtes.

(22.09.2017)