www.stone-ideas.com

Miszellen: Ideen mit Naturstein

Klemens Schillinger: Kaffeetisch „Pac“. Foto: Leonhard Hitzensauer„Pac“ in Erinnerung an Pacman nennt der österreichische Designer Klemens Schillinger seinen Kaffeetisch. Granit sorgt für Stabilität, der Rest besteht aus dünnem Metall.

Luftaufnahmen von Steinbrüchen in Carrara hat der Fotograf Bernhard Lang.

Einen sehr guten Start hatte Frankreichs neue Steinmesse Rocalia in Lyon: zur 1. Ausgabe im Dezember 2017 kamen 14.580 Besucher. 125 Aussteller präsentierten sich und ihre Waren. Die nächste Messe findet in 2 Jahren vom 03. bis 05. Dezember 2019 wieder zeitgleich mit der Gartenbaumesse Paysalia statt.

In Wasserburg am Inn dürfen Grabsteine und Grabeinfassungen aus Naturstein nur aufgestellt werden, wenn sie nachweislich ohne ausbeuterische Kinderarbeit hergestellt wurden, hat der Stadtrat einstimmig beschlossen.

Das Online-Lifestyle-Magazin „My Perfect Kitchen“ hatte Privatleute aufgerufen, Fotos des besten Küchen-Showrooms hierzulande bei einem Wettbewerb einzureichen. Prämiert wurde aus rund 900 Einsendern die Küche mit Cosentino-Arbeitsplatte im Möbelhaus Wohnfitz in Walldürn.

Seeberge sind Thema eines Beitrags in der Zeitschrift „Biologie in unserer Zeit“ (6/2017). Diskutiert wird, ob solche Erhebungen aus der Tiefsee, die bis in lichtdurchflutete Zonen reichen, ähnlich wie Inseln als „Trittsteine“ bei der Ausbreitung winziger Arten (Meiofauna) helfen können.

Das Mahnmal für die Opfer des Terroranschlags am Berliner Breitscheidplatz vom Dezember 2016 wurde von der Potsdamer Firma Beton und Naturstein Babelsberg gefertigt. Die Stufen zur Kirche tragen die Namen und Herkunftsländer der bei dem LKW-Attentat Getöteten. Ein goldener Riss – 14 Meter lang und drei Zentimeter breit – läuft durch die Stufen. Der Entwurf für den Gedenkort stammt vom Architekturbüro Merz/Merz.

Künstlerische Rekonstruktion von Habelia von Joanna Liang. Copyright: Royal Ontario Museum. Rechts: Versteinerung von Habelia, im Royal Ontario Museum. Foto: Jean-Bernard CaronNur circa 2 cm lang, aber ein gefährlicher Jäger war Habelia optata, die während der Kambrischen Explosion vor rund 508 Millionen Jahren lebte. Jene Phase der Erdgeschichte brachte extrem viele neue Arten hervor, die die Vorfahren der heutigen Tiere sind und die teils seltsame Gestalten waren. Nach neuen Erkenntnissen war Habelia einer der Vorläufer unter anderem der heutigen Skorpione und Spinnen. Gefunden wurden die Versteinerungen im Burgess Shale (Burgess Schiefer) in British Columbia in Kanada (1, 2).

„Erdgeschichten. Geologie im Ruhr Museum“ heißt eine Ausstellung, die bis zum 02. September 2018 auf der ehemaligen Zeche Zollverein in Essen zu sehen ist. Sie zeigt rund 500 Exponate seit der Erdfrühzeit: 2,9 Milliarden Jahre alt ist ein Konglomerat aus Geröllen aus Südafrika, 180 Millionen Jahre ein Meereskrokodil von der heutigen schwäbischen Alb.

Marble Mountains nennen sich 5 Hügel aus Kalkstein in Vietnam unweit von Da Nang. Sie haben sich zu einem Tourismusziel entwickelt.

„Marmocer“ ist eine neue Marke für Sandwichplatten aus 5 mm dünnem Naturstein auf 6 mm Keramik. Die maximale Größe beträgt 1400 x 800 mm. Gewicht: 36 kg/ m². Hersteller ist die Firma XDY-Group mit Sitz in Xiamen.

Video des Monats: der russische Pianist Pavel Andreev hatte sich einen ungewöhnlichen Ort ausgesucht, um eine Eigenkomposition zu präsentieren. Er spielte „Awakening“ auf einer schwimmenden Plattform im Ruskeala Marmor-Canyon in Karelien (1, 2).

(05.01.2018)