www.stone-ideas.com

Die 5. Europäischen Tage des Kunsthandwerks geben Handwerkern und Künstlern ein Forum zur Selbstdarstellung

Logo der Europäischen Tage des Kunsthandwerks.

Im Bereich der Handwerkskammer Hannover findet das Event am 2. Wochenende des April statt, in Österreich und der Schweiz später

Zum 5. Mal finden in diesem Jahr die Europäischen Tage des Kunsthandwerks in 18 Ländern statt. Während eines Wochenendes im Frühjahr präsentieren Gestalter, Kunsthandwerker und Designer ihre Arbeiten und öffnen ihre Ateliers für Workshops, Modenschauen und Vorträge. Sie kommen aus den Bereichen aus den Bereichen Holz, Textil, Keramik, Metall, Stein, Glas oder Papier.

Termin in einigen deutschen Bundesländern ist am Wochende nach Oster (06.-08. April), andere waren schon Ende März dabei. In Österreich ist der Termin vom 06.-08. April, in der Schweiz je nach Region vom 20.-22. April.

Die Initiative ging im Jahr 2002 vom französischen Ministerium für Handwerk aus. Mittlerweile wurde das erfolgreiche Konzept von zahlreichen Handwerkskammern und Organisationen aus vielen Ländern aufgegriffen. Ziel ist es, das Interesse der Öffentlichkeit an dem vielseitigen und wichtigen Wirtschaftsbereich Kunsthandwerk und Design zu stärken.

Mit Erfolg: Allein in Berlin boten schon am letzten Wochenende im März über 170 Teilnehmer Vorführungen ihres Könnens, gaben Einblicke in Ausbildungsstätten oder luden zu Präsentationen in Galerien, Museen und Ateliers und veranstalteten Foren und Konferenzen. Sowohl für Anbieter als auch Besucher ist die Teilnahme kostenlos.

Etwa 280 künstlerische Berufe gibt es im Handwerk, heißt es in einem Video, „sie reichen von Möbelbauern bis hin zu Keramikkünstlern oder von Steinbildhauern bis zu Goldschmieden“.

Europäische Tage des Kundsthandwerks

Video

Übersicht über die teilnehmenden Länder

(29.03.2018)